Deutschland, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Die Reisefanten wünschen einen guten Rutsch!

Neujahrsfeuerwerk

Auch wir schließen das Jahr 2020 so langsam aber sicher ab. Zeit, für einen kurzen Rückblick.

Normalerweise folgt an dieser Stelle ein Rückblick auf unser Reisejahr 2020. Leider erging es uns in diesem Jahr wie euch – unsere Reisepläne wurden ziemlich durchkreuzt.

Nicht realisierte Planungen

Ostern wollten wir in Büsum an der Nordsee verbringen. Zu der Zeit waren keine Reisen möglich, wir stornierten daher. Über den ersten Mai wollten wir nach Bergamo, Flüge und Hotel waren gebucht. In Italien war vor allem die Region um Bergamo stark von der ersten Coronawelle getroffen. Es war daher schon früh abzusehen, dass die Reise nicht stattfinden wird. Ebenso wie unsere Mittelmeer Kreuzfahrt, die über Pfingsten anstand und früh schon von der Reederei storniert wurde. Die letzte Reise, die wir schon im Vorjahr gebucht hatten, war Ende Juli ein Kurzurlaub in der Toskana. Die Flüge hat die Fluggesellschaft gar nicht erst durchgeführt, unsere Reservierung in der Unterkunft konnten wir um ein Jahr verschieben.

Kurztrips im Sommer

Im Sommer war das Reisen zumindest zeitweise möglich, Kurztrips nach Travemünde, an den Timmendorfer Strand und nach St. Peter-Ording, bevorzugt in Ferienwohnungen, realisierten wir über den Sommer und wir berichteten euch davon, wie ein Urlaub in Zeiten von Corona an der Küste aussehen kann.

Autotour im Herbst

Unterwegs waren wir ebenfalls in Baden-Württemberg, im Mannheimer Luisenpark, in Neustadt an der Weinstraße und im Odenwald. Im Herbst trauten wir uns dann doch noch einen längeren Urlaub zu planen. Drei Wochen waren wir mit dem Auto unterwegs, in Süddeutschland, am Bodensee, in Südtirol und in den Dolomiten. Ein ganz anderer Urlaub und der tat richtig gut. Und kaum waren wir auf dem Heimweg, wurden auch schon wieder die ersten Beherbergungsverbote ausgesprochen. Wir konnten das kleine Reisezeitfenster gerade noch nutzen. Mittlerweile schon fast surreal, dass wir solch einen Trip überhaupt machen konnten, wenn man derzeit die Nachrichten liest.

Neue eBooks

Genutzt haben wir das Jahr aber auch, um weitere eBooks fertigzustellen. Erschienen ist 2020 unser eBook über unsere Kreuzfahrt durch die Adria sowie unser eBook zur Toskana.

Rück- und Ausblick

Unser Trip nach Kalabrien fand zwar schon im Vorjahr statt, wir nutzten die Corona-Reisepause im Frühjahr aber für eine umfangreiche Berichterstattung. Und wenn man schon nicht selber reisen kann, dann ist das Träumen von der nächsten Reise immerhin eine Alternative. So halten wir es derzeit auch, wir Träumen von den nächsten Reisen und von hoffentlich besseren Bedingungen in 2021.

Bleibt gesund, damit schon bald wieder viele Reisen folgen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.