Fernziele, Kreuzfahrt, USA
Kommentare 2

Willkommen an Bord der Carnival Glory

Während unseres USA-Urlaubs machten wir nicht nur eine ausführliche Rundreise mit dem Mietwagen, sondern gönnten uns auch ein Abenteuer der besonderen Art: eine Kreuzfahrt durch die westliche Karibik an Bord der Carnival Glory.

Der Kreuzfahrtterminal von Miami

Das Kreuzfahrtterminal in MiamiNach unserer ersten Nacht im Aqua Hotel in Miami Beach machten wir uns mit dem Taxi auf zum Kreuzfahrtterminal von Miami. Leider bot das Hotel nur einen Shuttle-Service vom Flughafen und nicht zum Terminal an, aber nach einer ca. 15 minütigen Fahrt war auch diese Strecke bewältigt. Nachdem wir durch den neu gebauten Tunnel gefahren und das Terminalgebäude bereits in Sichtweite gerückt war, hielt der Taxifahrer jedoch unvermittelt an und sprang aus dem Wagen. Gleichzeitig ging der Kofferraum auf, unsere Koffer wurden ungefragt von herbeieilenden Männern ausgeladen und man sah uns die Überraschung offenbar deutlich an. Wir wollten natürlich schön unsere Koffer wieder einsammeln, bis man uns zu verstehen gab, dass man Trinkgeld wolle und dies hier so üblich ist. Nach einem weiteren kleinen Schock – der so deutlich um Trinkgeld bittende Helfer ließ einen unserer Koffer aus den Augen, woraufhin dieser sich selbständig und schnell in Richtung befahrener Straße machte – willigten wir jedoch ein und gaben somit unsere Koffer aus der Hand in der starken Hoffnung, dass alles gut gehen sollte. Wir hätten uns übrigens seitens des Betreibers gewünscht, dass dieser Ablauf einmal kurz vorher bekanntgegeben wird – dann wäre das erste Erlebnis mit der Kreuzfahrt etwas entspannter abgelaufen, wird man doch sonst überall in den USA dazu angehalten, sein Gepäck weder aus den Augen zu lassen noch sonst jemandem einfach anzuvertrauen.

Check-In in die Carnival Glory

Weiter ging es mit dem eigentlichen Check-In für das Schiff. Nach einer Personen- und Sicherheitskontrolle warteten unzählige Schlangen auf uns, außerdem herrschte strenges Fotografierverbot, weswegen wir euch leider keine Bilder davon zeigen können. Am Ende der Schlange jedenfalls erhielten wir unsere Bordkarten, hinterlegten unsere Zahlungsmittel für Ausgaben an Bord und konnten dann schließlich das Schiff betreten mit dem Hinweis, dass wir schon einmal auf dem Lido-Deck etwas essen könnten.

Eine der zahlreichen Aufzüge an Bord der Carnival Glory

Wir erkundeten also zunächst einmal das Schiff, warfen einen ersten Blick in unsere Kabine und folgten der freundlichen Aufforderung zu einem kleinen, ersten Snack an Bord.

Aussicht aus unserer Außenkabine an Bord der Carnival Glory

Alle zur Muster Station!

Erste Maßnahme vor dem Auslaufen der Carnival Glory ist die SicherheitseinweisungBei jeder Kreuzfahrt gilt: vor dem Ablegen muss jeder Passagier einmal hautnah die Sicherheitseinweisungen erhalten bzw. durchlaufen haben. Dies geschieht in der jeweiligen Muster Station, also einem Sammelplatz, der einem automatisch zugewiesen wird und an dem man sich zum Muster Drill dann entsprechend einzufinden hat. Tipp: wer hier übrigens zügig dem Ruf Folge leistet, steht noch hinten in der Reihe und kann sich somit an der Schiffswand im Schatten anlehnen – bei insgesamt gut 30 Minuten können die Sonne und (älteren Passagieren ggf. auch) die Beine einem schon zu schaffen machen. Nach der Einweisung inkl. Schwimmwesten und Rettungsboot-Erklärung konnten wir dann offiziell in See stechen und wir freuten uns über zahlreiche Boote (inkl. Küstenwache), die unser Auslaufen begleiteten.

Beim Wendemanöver der Carnival Glory gibt es viele Zaungäste im Wasser

Auch die Küstenwache dreht fröhlich ihre Runden beim Auslaufen der Carnival Glory

Los ging es also für uns auf die Route durch die westliche Karibik inklusive Cozumel, Belize, Honduras und der Grand Cayman Insel – aber dazu mehr in den nächsten Blogposts.

Das eBook zur Kreuzfahrt durch die Westkaribik

Das eBook zur zur Kreuzfahrt durch die WestkaribikIhr wollt noch mehr Tipps und Berichte zur Kreuzfahrt durch die Westkaribik? Dann besorgt euch unser Reisefanten-eBook in den bekannten eBook Stores oder klickt hier für weitere Informationen.

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

2 Kommentare

  1. Da hattet ihr aber wirklich ein paar schöne Ziele mit dabei. Bin gespannt auf den Artikel von Grand Cayman und was ihr dort erlebt habt.
    Das war wirklich unser schönstes Ziel auf allen Kreuzfahrten bis jetzt.

    Wir folgen euch weiter auf der Kreuzfahrt.

    Gruß Fabian & Sarah

    • Reisefanten sagt

      Wir freuen uns, dass ihr unseren Berichten folgt und haben auch schon interessiert euren Beitrag gelesen. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.