Deutschland, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Kaum Wasser in der Okertalsperre

Spaziergänger in der Okertalsperre

Im Oberharz befinden sich zahlreiche Talsperren, allerdings ist das überaus trockene Jahr 2018 auch an diesen nicht spurlos vorbeigegangen.

Kein gewohntes Bild mehr

Eigentlich ist es ein gewohntes Bild: wer von dem verschlafen-kleinen Örtchen Altenau aus das Tal abwärts fährt, sieht nach den Ausläufern des Ortes zunächst eine Art See, der von der kleinen Vorsperre gebildet wird. Soweit deckte sich unser jüngster Besuch im Harz mit diesen Erfahrungen. Danach kommt eigentlich dann das prall gefüllte Becken der eigentlichen Okertalsperre. Doch diesmal war es gänzlich anders. Nach der Vorsperre war vom Wasser – von einem kleinen Rinnsal abgesehen – keine Spur mehr.

Impressionen aus dem leeren Tal

Wir haben euch in der folgenden Galerie ein paar der Bilder von der Okertalsperre und ihrem Rekord-Niedrigstand zusammengestellt. Selbst Teile des alten Schulenbergs in der Talmitte tauchten wieder aus den Fluten auf.

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.