Deutschland, Hotel, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Im H+ Hotel in Köln Brühl

Im H+ Hotel in Köln Brühl 09

Wer nach Köln fährt, um z.b. eine Messe zu besuchen, ist meist in der Innenstadt sehr teuer untergebracht. Eine kostengünstige Alternative ist z.b. das H+ Hotel in Köln Brühl.

Check-in und Zimmer

Der Check-in verlief recht einfach, schon nach wenigen Minuten erhielten wir vom freundlichen Rezeptionisten die kontaktlose Zimmerkarte, mit der sich dann die Tür im ersten Stock öffnen dies. Uns erwartete ein mittelmäßig geräumiges Zimmer, was aber alles hatte, was man sich so wünscht. Auffällig war, dass es eine kleine Schreibtisch-Ecke gab – nur der dortige Schrank, der so aussah, als beherbergte er noch eine Minibar oder einen Kühlschrank, erwies sich dann doch nur als reiner Schrank. 😉 Das drückte den Eindruck aber nicht. Das Badezimmer war sauber, in schlicht-grauer Optik gehalten und eher funktional, der Föhn zudem stärker, als er auf den Bildern den Eindruck macht.

Im H+ Hotel in Köln Brühl 05Im H+ Hotel in Köln Brühl 03

 

 

Frühstück drinnen oder draußen

Am nächsten Morgen dann stand das Frühstück an, welches im Erdgeschoss serviert wurde. Es gab ein gutes Angebot an Backwaren, diverse herzhafte Speisen wie Würstchen, Frikadellen oder auch Speck. Dazu in einer sehr großen Pfanne frisches Rührei, was auch tatsächlich sehr gut schmeckte. Eine Besonderheit: es gab frische Pfannkuchen, die ebenfalls in einem Warmhalte-Behältnis aufbewahrt wurden. Dazu frisches Apfelmus und überhaupt noch neben einer Käse- und Wurstauswahl auch Angebote wie Birchermüsli, diverse Joghurts und Cerealien. Leider waren die Gefäße (bis auf die warmen Speisen) alle unverschlossen und ohne Spritzschutz, was uns als nicht sonderlich hygienisch erschien. Orangensaft gab es zum Selberzapfen, diverse Kaffeespezialitäten ebenfalls am Automaten. Platz nehmen konnten wir dann entweder im (eher sehr vollen) Innenbereich oder auch außen im großzügigen, überdachten Terrassenbereich. Wir entschieden uns für letzteren.

Im H+ Hotel in Köln Brühl 09

Fragwürdiger Zimmerservice

Unser Aufenthalt dauerte insgesamt zwei Nächte, allerdings gab es ein wenig Verwirrung bezüglich der Check-out Zeit. So stand in der zeitlichen Mitte unseres Aufenthalts einfach ohne großes Anklopfen einfach der Zimmerservice im Raum und fragte uns barsch, wann wir denn auschecken würden. Und all das, obwohl explizit ein „Bitte nicht stören!“-Schild an der Zimmertür von uns baumelte. Nachdem wir dann klären konnten, dass wir erst einen Tag später abreisten, dauert es nicht lange und die Rezeption rief uns an. Diesmal in einem leicht unfreundlichen Ton, denn uns wurde sehr deutlich gemacht, dass wir schnellstmöglich das Zimmer zu verlassen hätten. Wir dementierten dies und baten noch einmal um Prüfung, weitere 10 Minuten später klingelte es dann erneut – man entschuldigte sich und teilte uns mit, dass dies nur ein Versehen der IT gewesen sei. Kann ja mal passieren. Am nächsten Tag jedoch, kurz vor dem Frühstück gegen 9:30 Uhr stand dann jedoch wiederum der Zimmerservice ohne zu Klopfen mittels Generalschlüssels einfach im Zimmer und fragte, ob heute denn der Check-Out wäre. Dies gab uns in der Tat etwas zu denken, denn es scheinen offenbar hier tatsächlich die „Nicht stören“-Schilder ignoriert zu werden und man einfach mal so reinzukommen. Das fanden wir natürlich gar nicht gut, taten das auch noch mal kund beim Check-out, aber das war’s dann auch schon.

Unser Fazit zum H+ Hotel in Brühl

Besonders zu Messezeiten, wie der Gamescom, ist es durchaus eine Überlegung wert, sich etwas weiter außerhalb von der Innenstadt Kölns ein Hotelzimmer zu suchen. Wir erreichten den Hauptbahnhof bzw. den Dom in knapp 50 Minuten, inklusive 10 Minuten Fußweg zur Haltestelle der Straßenbahnlinie 18. Würden wir das Hotel nun empfehlen? Was das Angebot der Speisen und die Sauberkeit des Zimmers angeht, so können wir das bejahen – bei der Speisen-Hygiene und beim Zimmerservice sollte das H+ Hotel aber nochmal etwas nachbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.