Griechenland, Ikaria, Kulinarisches, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Zwei Rezepte aus Ikaria

Griechischer Joghurt mit Walnüssen und Honig in anderer Variation

Die Bewohner Ikarias leben außergewöhnlich lange – gut möglich, dass dies auch mit der gesunden Ernährung zusammenhängt. Wir präsentieren hier nun zwei unserer Lieblingsrezepte dieser Insel.

Ikarisches Soufiko

Dieses sehr gesunde Gericht wird auf Ikaria meist aus regional angebauten Gemüsesorten zubereitet, was ihm wirklich einen besonderen Geschmack verleiht. Wir waren so begeistert davon, dass wir gleich nach unserer Rückkehr diverse Rezepte ausprobiert haben. Letztlich sind wir bei diesem hängengeblieben.

Zutaten

4 Kartoffeln
3 Zwiebeln
3 grüne Paprika
3 rote Paprika
2 Auberginen
3 Tomaten
2 Zucchini
1 Knoblauchzehe
1.5 Gläser Rotwein
Olivenöl
Salz

Zubereitung

Zwiebeln in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. In derselben Schüssel dann die Auberginen schneiden, die Kartoffeln schälen und dabei klein schneiden. Zucchini und Tomaten ebenfalls zerkleinern (geht übrigens auch super mit diesen Küchenhelfern, die schnell alles in kleine Würfel schneiden 🙂 ). Das ganze restliche Gemüse (Paprika auch klein schneiden) dann in eine Pfanne ohne Olivenöl geben, damit es im eigenen Saft köcheln kann. Gut vermischen und etwas Salz hinzugeben. Sobald das Gemüse den Saft aufgenommen hat, Knoblauch, Olivenöl und Rotwein hinzufügen. Bei niedriger Temperatur alles zum Kochen bringen und immer mal wieder abschmecken. Die niedrige Temperatur ist übrigens wirklich wichtig, damit nicht durch übermäßige Hitze die Vitamine flöten gehen. 😉

Ikarisches Soufiko

Griechischer Joghurt mit Walnüssen und Honig

Zugegeben, das ist keine klassisch ikarische Spezialität, aber dennoch sehr, sehr lecker und wir haben während unserer Zeit auf Ikaria dort tatsächlich einen leckeren Joghurt nach dem anderen genossen. Hier nun also das Rezept für dieses schnelle Gericht:

Zutaten

30Walnüsse
350Griechischer Joghurt (mind. 10% Fett) 
1/2 Zitrone
2 EL Honig

Zubereitung

Die Walnüsse können entweder gehackt oder ganz belassen werden, je nach Vorliebe. Abwechselnd den Joghurt, etwas Honig und Nüsse in einem Glas schichten, zum Schluß mit einer ordentlichen Walnuss sowie guten Portion Honig abschließen. Fertig!

Griechischer Joghurt mit Walnüssen und Honig

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.