Fernziele, Nordamerika, USA
Schreibe einen Kommentar

Willkommen in [Bundesstaat der USA]

Willkommen in Mississippi

An nahezu jeder größeren Bundesstaatengrenze der USA sind sie zu finden – die Willkommensschilder. Wir stellen hier ein paar davon vor.

Schilder an der Staatengrenze

Mal sehen sie aus wie die überall zu findenden Werbetafeln, mal sind sie aufwändig gebaut wie das Eingangstor in Florida. So wie auch in Deutschland Schilder an Bundesautobahnen und manchmal auch den größeren Bundesstraßen die föderalen Grenzen markieren, so gibt es das auch in den USA. Jeder Staat hat dabei meist ein eigenes Motto und zeigt dies entweder in Form eines graphischen Elements, eines Slogans oder auch mal beides. So im Falle von Georgia beispielsweise: der Pfirsich-Staat trägt eine solch stilisierte Frucht auf dem Schild, dazu noch eine Anspielung auf das bekannte Lied „Georgia on my mind“ von Ray Charles. In diesem Schilderfall gab es sogar noch den Hinweis auf den derzeit amtierenden Gouverneur des Bundesstaates.

Willkommen in Georgia

Unaufgeregte Schilder und ein richtiges Tor

Dass es auch noch reduzierter geht, zeigt das Beispiel von Mississippi (siehe Beitragsbild). Das Schild recht einfach mit Staatenumriss in roter Kontrastfarbe, dazu jedoch noch das Eigenlob als „Geburtsstätte der Amerikanischen Musik“.

Florida dagegen heißt einen einfach nur Willkommen, allerdings jedoch nicht ohne zu verschweigen, dass die Sonne diesen Bundesstaat wahrlich verwöhnt.

Willkommen in Florida

Pennsylvania dagegen wünscht dem Besuch dagegen einfach das, was auch schon in der Amerikanischen Unabhängigkeitserklärung verschriftlicht wurde: „Verfolge Dein Glück“.

Willkommen in Pennsylvania

Wir jedenfalls werden bei zukünftigen Besuchen auf jeden Fall weitere Schilder dieser Art suchen – es gibt ja noch so viele zu entdecken. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.