Italien, Nahziele
Kommentare 1

Unsere wunderbare Rundreise durch Italien

Wir haben auf unserer großen Rundreise durch das wunderschöne Italien wirklich viel erlebt und gesehen. Soviel, dass es insgesamt für 27 Artikel gelangt hat, die wir euch in diesem Übersichts-Artikel zusammengefasst präsentieren möchten.

Chronologie einer vielfältigen Italien-Rundreise

Unsere Italien-Reise begann mit der Landung am Flughafen Bergamo, wo wir unseren Mietwagen in Empfang nahmen. Ab diesem Moment sammelten wir auch hilfreiche Tipps zum Autofahren in Italien. Unsere erste Nacht verbrachten wir sodann in einem Hotel vor den Toren Mailands, nach dem Einchecken gab es erst einmal ein erstes, zugegebenermaßen etwas spätes Abendessen im Rossopomodoro.

Die schöne Stadt Mailand erkundeten wir sodann am nächsten Morgen, fuhren am Nachmittag jedoch noch weiter in Richtung Süden nach Genua, wo wir auf dem Piazza del Erbe eine sehr leckere Pizza aßen. Dieser lange, zweite Italien-Tag endete mit einer Übernachtung in Chiavari, wo wir uns noch ein nächtliches Bier am Strand genehmigten.

Am dritten Tag stand zunächst ein Ausflug in die Bergwelt auf dem Programm, wo wir die Marmorsteinbrüche von Carrara begutachteten und die schöne Stadt auf uns wirken ließen. Nach diesem Ausflug in die Höhe ging es zunächst noch einmal hinunter ans Meer und nach Marina di Massa, wo wir ein imposantes Bauwerk direkt am Strand vorfanden. Auch an diesem Tag machten wir noch zwei weitere Stationen, zunächst ging es nämlich in das sehenswerte Städtchen Lucca. Nach einer ausgiebigen Besichtigung dort schlossen wir den Tag in unserem Ziel Montecatini Terme ab, wo wir in dem Hotel Montebello übernachteten.

Frisch gestärkt verschlug es uns am vierten Tag unserer Italienreise über den Landweg durch die malerische Toskana in das weltberühmte Florenz. Im Anschluss legten wir eine recht weite Strecke zurück und fuhren über die Autobahn nach Bologna, der Heimat der berühmten Bolognese. Wir übernachteten dort in dem frisch erbauten Hotel Relais Bellaria und ließen es uns mit Badekappe im Pool gut gehen – zumindest solange, bis die Moskitos uns heimsuchten. 😉

Der fünfte Tag fand für uns im wunderschönen Venedig statt. Nach einer relativ kurzen Fahrt zu unserem Hotel in Mestre erkundeten wir Venedig ausführlich und kamen erst spät abends wieder zurück.

Am sechsten Tag legten wir die kurze Autostrecke zum Dörfchen Parona di Valpolicella und dem dort beheimateten Hotel Borghetti zurück. Von hier aus war es nur ein Katzensprung nach Verona und auch dem obligatorischen Opernbesuch in der Arena di Verona stand nichts mehr im Wege.

Nach einem wunderschönen Abend in Verona ging es dann am siebten Tag weiter Richtung Gardasee, wo wir uns zunächst am Strand von Lazise die Sonne auf den Pelz scheinen ließen, um dann das elegante Salò zu erkunden. Nach einer malerischen Fahrt entlang des Gardasees mit einem umwerfenden Panorama erreichten wir im Bergdörfchen Piovere mit dem Hotel Garni Al Poggio die letzte Übernachtungsstation unserer Reise. An diesem Tag machten wir gegen Abend noch einen Abstecher in das idyllische Tignale, wo wir zudem noch die leckerste Pizza unseres Italienurlaubs genießen durften.

Am achten und letzten Tag unseres Italienurlaubs genehmigten wir uns diese Pizza noch einmal zum Abschluss und fuhren zurück Richtung Flughafen Bergamo, wo wir unseren Mietwagen wieder abgaben und den Heimweg per Flugzeug antraten. Abschließend haben wir noch ein paar allgemeine Tipps für den eigenen Italien-Urlaub für euch zusammengestellt.

Im Hotel Relais Bellaria in Bologna steht im Garten ein Pool zur Verfügung.jpg

Alle Stationen unserer Italienreise in der Übersicht

Tag Stationen Unterkunft
1 Flughafen Bergamo
Abendessen im Rossopomodoro
Hotel Ibis Styles Milano Agrate Brianza
2 Mailand
Genua
Pizza auf dem Piazza del Erbe
Hotel Santamaria in Chiavari
3 Carrara
Marina di Massa
Lucca
Montecatini Terme
Hotel Montebello
4 Ländliche Toskana
Florenz
Bologna
Hotel Relais Bellaria in Bologna
5 Venedig Hotel Elite in Mestre
6 Verona Hotel Borghetti in Parona di Valpolicella
7 Lazise & Salò
Gardasee
Tignale
Pizza in Tignale
Hotel Garni Al Poggio in Piovere
Autofahren in Italien
Allgemeine Tipps für den Italien-Urlaub

Das eBook zur Italien-Rundreise

Das eBook zur Italienreise der ReisefantenIhr wollt noch mehr Tipps und Berichte zu Italien? Dann besorgt euch unser Reisefanten-eBook in den bekannten eBook Stores oder klickt hier für weitere Informationen.

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

1 Kommentare

  1. Ein sehr schöner Reisbebericht und mit tollen Ferienorten. Vor allem die Stadt Venedig hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Sehr zu empfehlen und ganz liebe Grüße aus dem Wellnesshotel am See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.