Italien, Nahziele, Toskana
Schreibe einen Kommentar

Siena bei Nacht

Der Torre del Mangia in Siena bei Nacht

Zugegeben, wir waren schon oft in Siena und können nicht abstreiten, dass uns dieses Herzstück der Toskana sehr gefällt. Aufgrund eines etwas unglücklichen Umstands sollten wir auch bei Nacht noch einmal diese Stadt erkunden.

Das Auto im Parking Il Campo

Den „Umstand“ hatten wir hier ja schon erklärt. Am letzten Abend unseres Aufenthalts in der Toskana mussten wir uns noch aufgrund des unterirdischen Service dort noch einmal nach Siena begeben, um nicht mit einem schlechten Gefühl die Toskana verlassen zu müssen. Also landeten wir noch einmal in Siena, parkten im sehr empfehlenswerten Parkhaus Parking Il Campo (Via Sant’Agata, 53100 Siena SI, Italien) und waren in Windeseile in der Innenstadt und bei unserer Lieblingspizzeria.

Siena bei Dämmerung

Die Dämmerung hatte gerade eingesetzt und wir machten noch ein paar Schnappschüsse von dem Verbindungsweg zwischen Parkhaus und der Chiesa di San Giuseppe, vorbei an der Mensa der Uni.

Siena in der Abenddämmerung Die Chiesa di San Giuseppe in Siena am Abend

Zum zentralen Platz

Nach der Stärkung durch die Pizza (und vor dem Nachtisch in Form eines Eises, ebenfalls auf die Hand) spazierten wir noch ein wenig durch das nächtliche Siena. Zu unserer Überraschung war noch viel los, vor allem am zentralen Piazza del Campo herrschte noch reges Treiben. Die Tische waren gefüllt, die Geräuschkulisse noch recht laut, aber dennoch kein Vergleich zum Gewusel bei Tageslicht. Selbst einige Verkäufer waren noch unterwegs, die den wenigen Spaziergängern noch versuchten, ihre fliegenden blauen Lichter anzudrehen. Wir genossen jedoch sehr den Spaziergang und freuten uns, dass unsere Zeit in der Toskana noch solch einen guten Abschluss gefunden hatte.

Der Piazza del Campo in Siena bei Nacht

Nächtlicher Piazza del Campo in Siena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.