Griechenland, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Rustikales am Straßenrand

Dieses Auto dürfte wohl nicht mehr herumfahren

Auf Ikaria scheint die Zeit wirklich still zu stehen. Dies gilt besonders für die Einwohner, die dort zuhauf ein wahrlich biblisches Alter erreichen. Den Fahrzeugen auf der Insel ist dieser Umstand jedoch eher nicht vergönnt.

Es mag daran liegen, dass es keinen TÜV auf der Insel gibt oder die Einwohner in der Tat eher auf zwischenmenschliche Themen Wert legen denn auf funktionierende Gerätschaften des Straßenverkehrs. Vielen Fahrzeugen auf der Insel ist ihr Alter jedenfalls deutlich anzusehen. Auf unseren ausgiebigen Fahrten quer über die gut 250 Quadratkilometer große Insel begegneten uns am Straßenrand sehr oft Wracks von Autos und Bussen – bei einigen waren wir uns teilweise noch nicht einmal sicher, ob diese trotz ihres Aussehens nicht doch noch irgendwie genutzt wurden. Aber seht selbst:

Für alle Freunde verlassener Orte und Fahrzeuge, bietet jedoch Ikaria auch in dieser Hinsicht einiges. Wir fanden allerdings, dass dies dem Charme der Insel keineswegs schadete, sondern eher den unkonventionellen und besonderen Charakter dieses Eilands unterstrich. So störten uns die ausgedienten Vehikel keinesfalls, sondern verstärkten den Eindruck, dass hier die Zeit wirklich stehengeblieben ist.

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.