Fernziele, Mississippi, Nordamerika, USA
Kommentare 2

Ein Südstaaten-Besuch im Corners Mansion

Die Hauptveranda im Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi

Wir waren zu Gast bei Macy Whitney und ihrem Mann Joe Trahan in ihrem traditionellen, altehrwürdigen Familienhaus – in einer echten Mississippi-Villa des Alten Südens.

Willkommen in den Südstaaten

In Vicksburg, Mississippi, gelegen, ist das Corners Mansion tatsächlich der Inbegriff des Südstaaten-Charmes. Das fing bei der überaus herzlichen Begrüßung durch Macy Whitney, der Hausherrin, an und setze sich bei allem fort, was wir im Corners Mansion erleben durften.

Der Eingang zum Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi Schild vor dem Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi

Die Geschichte des Corners Mansion

Doch zuerst ein wenig zur Geschichte des traditionsreichen Hauses. Das Corners Mansion wurde 1873 von John Alexander Klein erbaut und wurde durch den Ersten und Zweiten Weltkrieg zu Wohnungen. Ein Arzt kaufte das Haus dann 1959 für läppische 5000 USD und renovierte es wieder zu einem Einfamilienhaus. Die Familie der Whitneys kauften das Haus im Jahre 1985 als sie auf dem Weg nach Washington D.C. von Dallas aus durch die Stadt kamen. Sie verwandelten es in das heutige Bed and Breakfast, indem sie 11 zusätzliche Gästezimmer hinzufügten, was zu einer Gesamtzahl von 16 Zimmern führte. Macy und Joe, die heutigen Inhaber, zogen im Jahre 2006 nach Vicksburg und kauften das Grundstück und Anwesen Macys Mutter ab. Dadurch wurden sie zu den neuen Inhabern und Betreibern dieses über 145 Jahre alten Anwesens.

Die Vorderansicht des Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi

Doppelzimmer im Nebengebäude

Wir waren in einem Nebengebäude (Galleries 3) im zweiten Stock untergebracht. Die Anfahrt mit dem Auto ging über einen schon etwas in die Jahre gekommenen Weg, aber der Parkplatz vor dem Gebäude war gut gelegen, befestigt und wir kamen gut die Stufen ins zweite Geschoss hoch. Innen erwartete uns dann die volle Ladung Südstaaten-Flair – alleine schon die Wände zeugten von der langen Geschichte dieses Gebäudes.

Überall gab es kleine Accessoires, stilvolle Deko und mit viel Liebe gestaltete Details. Für die Modernen war natürlich auch High-Speed Internet, Raumthermostat, Flachbildfernseher und USB-Mehrfach-Lader vorhanden. Auch das Badezimmer wusste zu begeistern, besonders jedoch die Aussicht vor unserem großen Zimmer. Bis zum Mississippi konnten wir von unserer Veranda (mit zwei Schaukelstühlen!) sehen und wurden zu der Zeit unseres Besuchs zum Glück nur einmal kurz von Mücken heimgesucht.

Auf der Veranda vor dem Zimmer im Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi Aussicht von der Veranda im Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi

Vom Nebengebäude aus konnten wir übrigens auch durch die Gärten zum Haupthaus laufen. Die „französischen kreolischen Parterre-Gärten“, sind übrigens noch genau so erhalten, wie sie ursprünglich entworfen wurden. Sogar die Ziegelstege sind noch im Original mit ring- und diamantförmigen Mustern erhalten. Die historische Bedeutung dieser Gärten war daher auch einer der Gründe, warum das Haus in das Nationale Register historischer Orte mit aufgenommen wurde.

Der Garten im Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi

Ein luxuriöses Frühstück mit Tour

Am frühen Morgen gab es Frühstück – doch auch dies war etwas ganz Besonderes. Zunächst versammelten sich die Gäste im Parlor, also dem Sprechzimmer, wo es bereits Kaffee oder Tee nach Wunsch gab, während das eigentliche Frühstück noch von Macy und ihrem Mann hergerichtet wurde. Sowas ist man im Zeitalter von Hotels mit Frühstücksbuffet und selbst eingeteilten Zeiten gar nicht mehr gewohnt. Wir fanden es auf jeden Fall spannend und man lernte in der Tat auch mal die anderen Gäste kennen.

Führung durch den Parlor im Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi Selbst das Schachspiel im Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi erinnert an vergangene Zeiten

Irgendwann ging es dann ans eigentliche Frühstück – da wir uns etwas zuviel Zeit im Parlor ließen, mussten wir jedoch getrennt Platz nehmen, was aber gar nicht schlimm war, kamen wir auf diese Weise noch einmal an anderen Tischen sitzend erneut mit den Leuten dort ins Gespräch. Es war auf jeden Fall ein austauschfreudiges Frühstück und gefiel uns sehr gut. Lecker war es dabei übrigens auch noch, wie das folgende Bild zeigt.

Leckeres Frühstück im Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi

Der Frühstücksraum im Corners Mansion in Vicksburg, Mississippi

Doch das war noch längst nicht alles – im Anschluss gab Macy uns allen eine detaillierte Tour mit zahlreichen Geschichten rund um Vicksburg, dem Mississippi und der Familie Klein. Wir verbrachten so ungefähr eine Stunde mit dem Frühstück und noch einmal eine knappe Stunde mit der Führung durch das Haus – beeindruckt von so vielen Geschichten und Infos am frühen Morgen packten wir dann zusammen, verabschiedeten uns herzlich und fuhren nach einem Abstecher in die Stadt gleich zu einem eher ungeplanten Zwischenstopp, den uns Macy ans Herz legte – den Windsor Ruins tief in den Flussärmen des Mississippi.

 

→ Zur Website des Corners Mansion

The Corners Mansion Inn
601 Klein St, Vicksburg, MS 39180, USA

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Macy für die tolle Gastfreundschaft, die zahlreichen Infos und die Kooperation.

 

 

2 Kommentare

  1. Thank you so much for the wonderful review of our home! I love the pictures and story you were able to tell so beautifully. We appreciate it and hope you can return for another visit! There are some other things to see nearby that are „must sees“, Poverty Point, LA, Southern Heritage Air Foundation, also in Louisiana at the Vicksburg Tallulah Airport.

    Meanwhile, take care and travel safely. See you next time!

    Macy and Joe

    • Dear Macy and Joe,

      thanks for your lovely comment – as you can tell we really enjoyed our stay at the Corners Mansion. All the best to you and we will make sure to contact you before our next visit to your beautiful state.

      Christian & Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.