Italien, Nahziele, Sardinien
Schreibe einen Kommentar

Ein Lost Place in Sassari

Auf dem Weg von Castelsardo bzw. Lu Bagnu und dem traumhaften Spiaggia Della Pelosa machten wir noch kurz Halt am Lido di Sassari – was nach einer schönen Badeanstalt im Nordwesten Sardiniens klingt, entpuppt sich jedoch als verlassener Ort, den wir teilweise für Euch in Bilder einfangen konnten.

Ein Ort der Prominenz

Die Verlassenheit des ehemaligen Lido de Sassari mutet bizarr an
In den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts (wie das schon klingt ;-)) trafen sie sich alle in Sassari, genauer gesagt im Lido Iride, einer großen Badeanstalt mit Tennisplatz, einem Restaurant, einem Ballsaal und einigen Swimmingpools. Stars und Sternchen ließen sich hier blicken und dieser Vergnügungsort war ein sehr angesagter Fleck Sardiniens. Doch die Badeanstalt zerfiel im Laufe der Jahre und lange Zeit standen deren Skelette wie ein drohendes Mahnmal am schönen Strand von Sassari, bis diese ungefähr 2014 zum größten Teil abgerissen wurden.

Das verlassene Lido di Sassari

Der Eingang zum ehemaligen Lido de SassariDerart verlassene Orte üben auch auf uns (sicherlich etwas mehr auf den männlichen Teil der Reisefanten 😉 ) eine große Faszination aus und so war auch ein Abstecher zu diesem Lost Place an der Nordwestküste Sardiniens mit eingeplant. Wir fanden problemlos einen Parkplatz, immerhin wirkt doch die ganze Gegend um das Lido herum recht verlassen. An dem Eingangsportal angekommen, fanden wir linkerhand auch die Möglichkeit, mit etwas Zoom und guter Perspektive ein paar Bilder der Anlage machen zu können. Das Schwimmbad, welches wir sehr gerne aus der Nähe erkundet hätten, mussten wir jedoch schweren Herzens auslassen.

Die Karte für Selbstentdecker

Auch wenn es unter den Fans der Verlassenen Orte zum eher seltenen Ton gehört, deren genauen Ort zu verraten, so ist dies in diesem Falle jedoch so offensichtlich, dass wir wieder einmal eine Google Maps Ansicht bereitstellen:

Wie ihr unseren Bildern entnehmen könnt, war das Gelände größtenteils schon abgerissen bzw. schon in anderweitiger Nutzung durch eine modernere Heilanstalt, vermutlich der Gewerkschaft dort. So oder so konnten wir noch ein paar Bilder der verfallenen Partien erhaschen. Wer noch mehr erfahren (oder sehen) möchte und gar des Italienischen mächtig ist, kann sich hier einmal versuchen.

Das eBook zum wundervollen Roadtrip durch Sardinien

Das eBook zum wundervollen Roadtrip durch SardinienIhr wollt noch mehr Tipps und Berichte zu Sardinien? Dann besorgt euch unser Reisefanten-eBook in den bekannten eBook Stores oder klickt hier für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.