Fernziele, Kalifornien, USA
Kommentare 2

Die Yosemite Mountain Sugar Pine Railroad

Die Yosemite Mountain Sugar Pine Railroad in Großaufnahme

Im Yosemite Nationalpark im Westen der USA gibt es nicht nur fantastische Landschaften, sondern auch einen ganz besonderen Zug zu entdecken: die Yosemite Mountain Sugar Pine Railroad.

Auf in den Wald

Ein Schild an der Straße weist schon auf die Yosemite Mountain Sugar Pine Railroad hinNach unserem Aufenthalt im Chukchansi Gold Resort & Casino machten wir uns am Morgen auf den Weg zum Highway 41 nahe dem Örtchen Fish Camp in Kalifornien, wo auf uns schon ein Relikt der kalifornischen Geschichte wartete – abfahrbereit und mit genügend Wasser ausgestattet. Es handelte sich dabei um die Yosemite Mountain Sugar Pine Railroad, eine Dampflokomotive, die früher das Nutzholz aus dem Wald transportierte.

Auf Waggons durch den Sierra Nationalwald

Die Yosemite Mountain Sugar Pine Railroad ist bereit zum EinsteigenIm Herzen des wunderschönen Sierra Nationalwalds gelegen, fährt man eine gute Stunde lang auf wahlweise offenen oder geschlossenen Waggons durch die hohen, mächtigen Bäume. Gezogen werden die Wagen von einer der beiden noch in Betrieb befindlichen Damplokomotiven, den Shays, gebaut 1913 und 1928. Im Unterschied zu den damaligen holzbetriebenen Lokomotiven fahren die beiden Shay #10 und Shay #15 heutzutage aber mit Rohöl. Der Ausflug findet kommentiert statt, so dass man tatsächlich einiges über diese außergewöhnliche Transporteinrichtung mitten im Wald erfährt. Im Lewis Creek Canyon gibt es dann noch einen kurzen Stopp, der es ermöglicht, die Lokomotive aus der Nähe zu betrachten und dem Nachfüllen des Wassertanks der Lokomotive beizuwohnen.

Fazit zur Yosemite Mountain Sugar Pine Railroad

Auch die Signalglocke darf bei der Yosemite Mountain Sugar Pine Railroad nicht fehlenUns hat der Ausflug sehr gut gefallen, wir bedanken uns an dieser Stelle auch für die freundliche Kooperation. Die Lokomotiven fahren täglich in den Sommermonaten bis zu vier Mal, ab und zu finden auch sogenannte Moonlight Specials statt. Tickets lassen sich schon vorab online kaufen und zudem empfiehlt es sich, rechtzeitig anzureisen, da der Anfahrtsweg sich zum Einen zieht, zum Anderen auch mal Kontrollen stattfinden, die aufhalten könnten. Hier noch zum Abschluss Link zur Website der Yosemite Mountain Sugar Pine Railroad und die Lage auf der Karte:

→ Zur Website des Betreibers

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

2 Kommentare

  1. Wow – da fährt man ja mit einem Stück Vergangenheit durch die wunderschöne Natur des National Parks!
    Waren eigentlich viele Touristen dort? Zu welcher Jahreszeit wart ihr dort?
    Lieben Gruß
    Sani

    • Reisefanten sagt

      Ja, das war wirklich ein toller Ausflug in den Wäldern. Es war bei unserem Besuch im herbstlichen September dort in der Tat recht voll – darunter viele fotoknipsende Asiaten. Es hat aber jeder einen Platz gefunden und wir konnten sogar auf dem Weg zum Zwischenstopp innen sitzen, auf dem Weg zurück im Freien. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.