Fernziele, Malaysia, Südostasien
Schreibe einen Kommentar

Die Skybridge von Langkawi

Blick über die Skybridge auf Langkawi

Auf der malaysischen Insel Langkawi befindet sich hoch in den Meeren die sogenannte Skybridge – die Brücke im Himmel. Und Tatsache, von hier oben hat man wahrlich eine fantastische Aussicht auf die Insel, die Andamanensee und die Straße von Malakka.

Auf den Weg zur Skybridge

Der Höhenweg startet im Oriental Village, welches sich im Nordwesten der Insel Langkawi nahe Pantai Kok befindet. In diesem Dorf gibt es Shops, Souvenirstände, Snackgelegenheiten, Eis und Getränke – das ganze erinnerte uns recht stark an den Foodcourt-Teil eines Vergnügungsparks. Hier lassen sich auch die Tickets zu der Skybridge erstehen, die analog zu den mittlerweile üblichen Vergnügungspark-Tickets auch zu verschiedenen Kursen zu kaufen sind. Abhängig von der Nationalität (für Malaien ist es günstiger), der gewünschten Uhrzeit (Betriebszeiten von 10 – 20 Uhr) und davon, ab man anstehen oder die Warteschlangen überspringen möchte, kostet die Fahrt mit der Seilbahn hoch zur Skybridge zwischen 55 und 105 Malaysische Ringgit (RM), Kinder und ermäßigte Personen entsprechend etwas günstiger. Dies entspricht ungefähr 12 bis 22 Euro pro Nase, je nach Wahl.

An der Zwischenstation Stahlseil der Seilbahn zur Skybridge auf Langkawi Die Gondeln der Seilbahn auf Langkawi

Hoch auf den Berg

Wir wählten die günstige Variante und betraten trotz Warteschlange bereits nach ca. 10 Minuten Wartezeit unsere Gondel, die wir uns mit zwei anderen Passagieren teilten. Die Glasbodenvariante hatten wir nicht genommen, die Aussicht war dennoch spitze. Wir fuhren zunächst zur Zwischenstation hoch, dort konnte man aussteigen und schon die tolle Aussicht genießen. Besonders beeindruckend fanden wir auch die Tsunami-Mauern, die dort vor der Insel im Jahre 2002 Langkawi vor dem großen Tsunami geschützt hatten.

Die Tsunami Mauern vor Langkawi Schöne Aussicht über Langkawi Die Verbindung zwischen Zwischenstation und Bergstation auf Langkawi

Und noch weiter hoch zur Skybridge

Von dort aus ging es dann mit einer zweiten Seilbahn noch weiter hoch zu der eigentlichen Skybridge. Dachten wir zumindest. Denn oben angekommen, kann man leider nicht direkt auf die Brücke rauf, sondern muss zunächst noch einen Fußmarsch mit zig Treppenstufen zurücklegen oder sich abermals in eine Schlange stellen, um mit einer Art Aufzugskabine den Zugangsweg zur Brücke zurückzulegen. Die Touristen kamen uns total verschwitzt und außer Atem entgegen, aber letztlich fiel uns dieser steile Weg dann doch deutlich leichter als gedacht – auch der Rückweg, der natürlich nach oben verlief.

Der Fußweg zur Skybridge auf Langkawi Wegangaben gibt aus auf Langkawi auch

Die Brücke auf dem Berg

Die Langkawi Skybridge ist letztlich eine 410 m lange, geschwungene Fußgängerbrücke über dem Mount Mat Cinchang. Die Brücke liegt rund 700 Meter über dem Meeresspiegel dort oben ist es trotz Regenwald schon deutlich kühler als am Fuße des Berges im Oriental Village. Im Jahre 2005 wurde die Brücke fertiggestellt, diente in einigen Filmen schon als Kulisse und wer schwindelfrei ist, für den ist das wirklich ein schönes Erlebnis. Wir können den Besuch der Skybridge daher nur empfehlen – nur genügend zu Trinken sollte man mitnehmen, gerade der Weg von der Station zur Brücke kann durchaus etwas schweißtreibend werden.

Die Skybridge auf LangkawiDer Hauptträger der Skybridge auf LangkawiEin durchsichtiges Element auf der Skybridge auf Langkawi

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.