Italien, Kulinarisches, Nahziele, Toskana
Schreibe einen Kommentar

Die beste Pizza Italiens (auf die Hand)

Stück Pizza von der La Piccola Ciaccineria

Auch wenn wir vorsichtig mit Superlativen sind – in Siena gibt es tatsächlich die beste Pizza zum Mitnehmen, die uns bisher in Italien begegnet ist.

Siena macht hungrig

Noch heute denken wir mit Wehmut und zusammenlaufendem Wasser im Munde an unseren Besuch in Siena zurück. Das Schlendern durch die mittelalterlichen Straßen und das Klettern auf den Torre del Mangia hatten uns wirklich hungrig gemacht und so wollten wir nur einen kleinen Snack einwerfen, um die Zeit bis zum Abendessen im Agriturismo zu überbrücken. Und italientypisch sollte das natürlich ein Stück Pizza sein – bei einem Stück blieb es aufgrund der sagenhaften Leckerheit dieses Backwerks nicht.

Die Tomate und Mozzarella Pizza aus der La Piccola Ciaccineria Spinat und Käsefüllung in der Pizza aus der La Piccola Ciaccineria Ein Stück Pizza in Nahaufnahme

Ein kleiner Snack nahe des Doms von Siena

Wir befanden uns in der Nähe des Doms von Siena, der mit schwarzem und weißem Marmor eine außergewöhnliche Optik bietet und schlenderten zurück Richtung unseres Parkplatzes. Ein kurzer Blick auf die umliegenden Empfehlungen (wir suchen meist nach Empfehlungen von Einheimischen) führte uns schließlich zu der unscheinbaren Pizzeria „La Piccola Ciaccineria“ in der  Via S. Pietro 52. Diese hat täglich von morgens 10:30 Uhr bis abends 21:30 (sonntags um eine Stunde nach hinten verschoben) geöffnet und serviert leckerste Pizzastücke auf die Hand. Die Preise rangierten dabei lächerlich niedrig für den gebotenen Geschmack und Größe: die Pizza Margherita gibt es für 1.50 € das Stück, am teuersten schlägt die Calzone für 2.50 € zu Buche, was aber auch immer noch sensationell preiswert ist. Wir probierten die klassische Margherita, eine mit Spinat und Käsefüllung und eine klassische Salami-Pizza (mit alter, gereifter Salami) und waren wirklich hin und weg. Von uns eine absolute Empfehlung, zu der wir – wenn wir das nächste Mal in der Nähe sind – unbedingt wieder hingehen werden. Übrigens lässt sich die Pizza dort auch stilvoll genießen – auf der der Pizzeria gegenüberliegenden Steinmauer, die von der toskanischen Sonne auch noch schön warm war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.