Deutschland, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Das größte Denkmal Europas

Blick auf das Völkerschacht Denkmal in Leipzig

Das größte Denkmal Europas findet ihr in Leipzig – es ist das Völkerschlacht Denkmal.

91 Meter ist es groß, das beliebte Wahrzeichen Leipzigs. Täglich kommen zahlreiche Besucher, um sich das Denkmal anzusehen und zudem den Ausblick über Leipzig zu genießen.

Die erste große Völkerschlacht

Detailaufnahme am Völkerschacht Denkmal in Leipzig1913 und somit 100 Jahre nach der ersten großen Massenschlacht Europas, die 1813 durch Napoleon initiiert wurde, wurde das Völkerschlacht Denkmal in Leipzig eröffnet. In der Nähe von Leipzig trafen die Armeen Russlands, Preußens, Österreichs und Schwedens auf die Truppen von Napoleon. In der Schlacht sowie durch die unmittelbaren Folgen starben über 100.000 Menschen. Als Ort für das Denkmal wurde der Platz ausgewählt, an dem Napoleon am 18. Oktober 1813 seinen Gefechtsstand hatte.

Das Denkmal

Blick hinauf auf das Völkerschacht Denkmal in LeipzigDas vor dem Mahnmal angelegte Wasserbecken spiegelt die Tränen der Völker wieder, die durch die Schlacht Leid erfahren haben. Im Denkmal gibt es eine große Krypta, die symbolisch als Grabmal aller Gefallenen dient. 16 Krieger halten dort mit gesenkten Köpfen die Totenwache. Auf der zweiten Etage gibt es eine große Ruhmeshalle, in der vier Riesenfiguren zu finden sind. Sie verkörpern Tapferkeit, Glaubensstärke, Volkskraft, Opferfreudigkeit. In der Kuppel schließlich verkörpern 324 nahezu lebensgroße Reiterfiguren die heimkehrenden Sieger der Schlacht.

Blick über Leipzig

Von der Aussichtsplattform schließlich hat man einen tollen Panoramablick auf Leipzig. Ganz oben befindet man sich dann in 91 Metern Höhe, der Außenrundgang liegt in 68 Metern.

Und hier befindet sich das Völkerschlacht Denkmal:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.