Deutschland, Nahziele, Video
Kommentare 1

Das Geisterdorf Immerath bei Garzweiler

Das Geisterdorf Immerath wird in naher Zukunft im Rahmen des Braunkohletagebaus in Garzweiler abgebaggert. Zuvor haben wir uns umgesehen und ein Video für euch dort gedreht. 

Der Braunkohletagebau in Garzweiler fordert seinen Tribut

Garzweiler ist der Name eines riesigen Braunkohletagebaus im nördlichen Rheinischen Braunkohlerevier. Seit 1983 wird hier unter diesem Namen großflächig Braunkohle abgebaut. Dafür müssen die umliegenden Ortschaften, die im Abbaugebietsplan liegen, komplett aufgegeben und umgesiedelt werden. Sie werden dadurch zu Geisterdörfern.

Wüsste man nicht um die bevorstehende Zukunft Immeraths, könnte man hier eine ganz normale Siedlung vermutenDas Dorf Immerath, welches schon im zwölften Jahrhundert zum ersten Mal Erwähnung fand, gehört jedoch ebenfalls zu diesem Abbaugebiet und muss daher in Kürze dem Bagger weichen. Wir haben das Örtchen im April 2015 besucht, als es noch öffentlich zugängig war. Entstanden ist neben zahlreichen Bildern auch ein Video, welches wir auf YouTube gestellt und hier für euch eingebettet haben.

Zum Reisefanten-Video über Immerath/Garzweiler auf YouTube

Das Krankenhaus von Immerath

Ein Hinweis noch an dieser Stelle: Solltet ihr selbst einmal die vermeintlich verlassenen Dörfer rund um Garzweiler besuchen wollen, respektiert den Wunsch nach Ruhe der dort noch lebenden Menschen und verhaltet euch angemessen. Dazu gehört selbstverständlich auch, nicht in irgendwelchen Häusern herumzuklettern oder versuchen, dort irgendwie reinzukommen. Wir selbst haben bei unserem Besuch in Immerath viele Spuren von Vandalismus gesehen – es hat schon seinen Grund, warum alle Häuser dort vernagelt und vor Zugang geschützt wurden. Auch wenn diese kurz vor dem Abriss stehen, so ist es doch ein fremdes Grundstück und wenn ihr auch nur im Garten herumstolziert oder durch eingeschlagene Türen geht, ist dies Hausfriedensbruch. Also bleibt auf den öffentlichen Straßen, fangt mit dem Teleobjektiv Bilder ein und erlebt die beklemmende Stimmung dieser Geisterdörfer.

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

1 Kommentare

  1. sbo sagt

    Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.