Beyond Instagram
Schreibe einen Kommentar

Beyond Instagram – #pragserwildsee

Viel los am Pragser Wildsee

Der Pragser Wildsee ist in den Sozialen Medien ein beliebtes Motiv. Wir schauen ein wenig hinter die Kulissen.

Hashtag: #pragserwildsee

Auf Instagram sieht der Pragser Wildsee wie ein einsames, verklärtes Idyll aus: keine Menschenseele, vom Fotograf sowie ggf. einer Person auf dem Bild mal abgesehen, Stille, Ruhe, Natur. Und zugegeben, ein wenig hatten wir bei nicht ganz so tollem Wetter auch erwartet, den See vorzufinden. Doch weit gefehlt.

Der einsame Anleger ist gefüllt mit einer Menschentraube, die geduldig (und ohne Abstand) warten, endlich auch ein Foto von vorne machen zu können. Wir verzichteten dankend und schossen lieber ein Foto der Szene aus der Entfernung.

Fotoschlange am Pragser Wildsee

Trubel auf dem Wasser

Auch auf dem Pragser Wildsee selbst war es trotz des bescheidenen Wetters gar nicht so einfach für die Ruderer, das Bild vom einsamen See zu schießen. Aufgrund der zahlreichen Boote, die natürlich kreuz und quer fuhren, war es gar nicht so einfach, eine Lücke zu ergattern.

Auf dem Pragser Wildsee ist man nur bedingt alleine auf dem Wasser

Viel los an Land

An Land war es jedoch auch nicht einfacher: mit Schirmen und Masken (am ganzen See herrscht Maskentragepflicht) bewaffnet, liefen die Menschen gut gedrängt entlang. Zumindest den vorderen Seeteil empfanden wir als sehr unentspannt. Weiter hinten, wo es auch mal steiler hoch- und runterging, verlief es sich ein wenig – vermutlich wirkten die anstrengenderen Teile wohl auch wie ein natürlicher Filter, der viele zum Umdrehen bewegte. 😉

Viel los am Pragser Wildsee

Über unsere Serie „Beyond Instagram“

Auf unseren Reisen wird es uns seit einigen Jahren mehr und mehr bewusst – die Sozialen Medien fordern ihren Tribut. Viele Menschen genießen weniger den Ort an sich und suchen stattdessen in zig Bildern nach dem perfekten Selfie für die eigenen Follower. In dieser kleinen Serie „Beyond Instagram“ wollen wir hier bewusst nicht die inszenierten Instagram-Motive zeigen, sondern auch mal den Blick hinter die Kameralinsen wagen. Wo in den meisten Social Media Posts natürlich-ruhige Einsamkeit vorgegaukelt wird, verbirgt sich nämlich meist ein reges Treiben auf der anderen Seite des Auslösers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.