Deutschland, Kulinarisches, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Auf ein Stück Kuchen im Malerwinkel

Das Cafe Malerwinkel vom Königssee aus gesehen

Bereits auf unserer Rundfahrt über den Königssee sahen wir es schon aus der Ferne – das Cafe Malerwinkel.

Über dem Königssee

Hoch über dem Königssee, bereits vom Boot aus zu sehen, lud uns das Cafe Malerwinkel zu einem Kuchenpäuschen ein – wir verbanden dies direkt mit einer kleinen Wanderung des Malerwinkel-Rundwegs. Zwar fand der Cafebesuch bereits zu Beginn und nicht pfiffigerweise gegen Ende der Wanderung statt, aber es war trotzdem sehr lecker. Das Cafe ist übrigens in einer Villa aus dem 19 . Jahrhundert beheimatet und bietet eine großzügige Dachterrasse mit schönem Ausblick – als die Sonne jedoch hinter den Bergen verschwand, wurde es uns selbst im Oktober dann doch schon etwas frisch. Also: Jacke mitnehmen, was sich für einen Besuch in den Bergen aber eh empfiehlt. 🙂

Leckere Blaubeertorte

Für uns gab es übrigens leckere Blaubeertorte, dazu eine heiße Schokolade sowie einen recht kleinen Latte Macchiato zu insgesamt aber fairen Preisen – vor allem, wenn man Lage und Aussicht berücksichtigt. Die Toilette innen war nur für jeweils eine Person ausgelegt und schon früh nur mit Maske zu betreten – fanden wir gut, vor allem ob der doch recht vielen Besucher, die draußen jedoch alle mit genügend Abstand zueinander saßen.

Leckerer Blaubeerkuchen im Cafe Malerwinkel

 

 

Das Cafe Malerwinkel ist eigentlich nicht zu verfehlen und gut ausgeschildert, hier aber zur Sicherheit noch die genaue Adresse sowie Position auf der Karte:

Cafe Malerwinkel
Malerwinkelweg 10, 83471 Schönau am Königssee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.