Deutschland, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Torfhaus Harzresort

Wer in Norddeutschland wohnt und ein freies Wochenende einmal in der Natur verbringen möchte, greift gerne mal zum Harz zurück. In diesem Mittelgebirge mit zahlreichen Sport- und Ausflugsmöglichkeiten gibt es allerdings nur wenige, wirkliche Unterkunfts-Perlen zu entdecken. Eine davon stellen wir Euch in diesem Artikel vor.

Das Torfhaus Harzresort mit Blick auf den Brocken

Vom Torfhaus Harzresort aus kann man bei gutem Wetter den Brocken sehenIn der kleinen Gemeinde Torfhaus gab es vor einigen Jahren noch lediglich einen großen Parkplatz, große Funkantennen und ein ziemlich in die Jahre gekommenes Restaurant. Seit kurzem hat sich jedoch das Gesicht des kleinen Ortes, der direkt gegenüber des Brocken liegt, deutlich gewandelt. Auf dem großen Parkplatz befindet sich eine Almhütte, daneben ein großes Areal mit einem „Harz Welcome Center“, einem schicken Café, einem modernen Hotel und schicken Blockhütten, die allesamt unter dem Label Torfhaus Harzresort geführt werden.

Im Hotel wie auf einer Skihütte

Die Zimmer im Torfhaus Harzresort waren auch im Hüttenstil gehaltenWir entschieden uns für zwei Nächte im Hotel des Harzresort und waren nach dem freundlichen Check-In gleich überrascht, dass die Zimmer alle im Skihüttenstil eingerichtet waren. Das fing bei Holzschemeln statt regulärer Stühle an und hörte bei riesigen Wandbildern aus dem Alpenraum auf. Neben den für ein 4-Sterne-Haus erwartbaren Einrichtungsgegenständen wie einem kräftigen Föhn oder einem modernen Badezimmer gab es auch eine schöne Nespresso-Maschine mit ausreichend Kapseln zur freien Verfügung, was uns sehr gefallen hat. Wir fühlten uns sofort in diesem Hotel wohl und fassten den Plan, nach einem Abendessen noch den Wellness-Bereich der Anlage zu testen.

Abendessen in der Bavaria Alm

Das Abendessen in der Bavaria Alm war etwas spärlich, etwas mehr Optik und Salat wären schön gewesenZu dem Resort, das Ferienhäuser, Hotel und Café beinhaltet, gesellt sich auch ein Restaurant namens Bavaria Alm hinzu. Dieses Restaurant im Stil einer überdimensionierten Skihütte bietet bayerische Spezialitäten an, wie der Name bereits vermuten lässt. Wir entschieden uns für ein solch klassisches Gericht, waren jedoch ein wenig von dem minimalistischen Ansatz des Hauptgerichtes überrascht – das Auge schließt bekanntlich mit. Von daher waren wir hier also eher enttäuscht, auch wenn der leckere Nachtisch uns schon wieder versöhnlicher stimmte.

In der Bavaria Alm, die ebenfalls zum Torfhaus Harzresort gehört, herrscht ein Hüttenfeeling

Späte Wellness im Harzresort

Als wir nach dem Abendessen in der nahe gelegenen Almhütte zum Wellnessbereich im Untergeschoss gehen wollten, teilte man uns an der Rezeption mit, dass schon bald geschlossen würde. Die überaus freundliche Servicekraft hat uns aber angeboten, dass wir einfach so lange bleiben könnten, wie wir wollen – die Saunen heizen ja auch nach dem Ausschalten eh noch ordentlich lange nach. Wir sollten dann einfach die Tür zuziehen, das Licht schalte sich ohnehin automatisch aus. Wir waren angesichts dieser Freundlichkeit sehr positiv überrascht und daher verdient es auch eine explizite Erwähnung hier. So sieht Service aus!

 

Das Frühstück im Nachbarhaus

Das Frühstück in der Almhütte der Torfhaus Harzresort war umfangreich und leckerNach der guten Erfahrung im Wellness-Bereich am Vorabend waren wir auch schon sehr gespannt auf das Frühstück am nächsten Morgen, welches im Nachbarhaus der Hotelanlage namens Almhütte stattfinden sollte. Wir wurden auch hier freundlich empfangen, die Kaffee-, Schokolade- oder Teespezialität wurde direkt an den Platz serviert, ansonsten bedienten wir uns selbst am umfangreichen Frühstücksbuffet. Es schmeckte vorzüglich und auch hier gibt es beide Daumen hoch von uns.

Die Almhütte des Torfhaus Harzresort ist funktional, aber passend eingerichtet

In der Alm Hütte im Torfhaus Harzresort wurde das Frühstück serviert

Die Lage des Torfhaus Harzresorts

Auf der folgenden Karte haben wir einmal die Lage des Hotels für Euch eingezeichnet. Wenn ihr jedoch nach Torfhaus fahrt, könnt ihr das Harzresort ohnehin nicht verpassen.

Zur Website des Torfhaus Harzresorts
Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.