Italien, Kalabrien, Mietwagen, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Mit dem Mietwagen unterwegs in Kalabrien

Mietwagen in Kalabrien

Wie kann man Kalabrien besser erkunden als mit dem Auto. Vom Flughafen Lamezia Terme ging es los.

Unseren Mietwagen buchten wir bequem von zu Hause und konnten ihn nach Ankunft am Flughafen von Lamezia Terme in Empfang nehmen. Wir wählten die kleinste Kategorie, da Parkplätze in Italien meistens rar sind und so die Möglichkeit doch einen adäquaten Stellplatz zu finden immer noch am größten ist.

Vollkasko

Bei unseren Mietwagen Buchungen gehen wir immer auf Nummer sicher und wählen einen Vollkasko Schutz ohne Selbstbeteiligung. Schließlich kann man nie wissen und hat zudem keinen Einfluss darauf, wie Dritte mit dem Auto umgehen, wenn es einmal abgestellt hat.

Gute Konditionen

Auffällig war bei der Preisrecherche zu Hause, dass die Mietwagenpreise in dieser Region Italiens sehr niedrig waren. So bezahlten wir für unser Rundum-Sorglos-Paket in der kleinsten Kategorie für 4 Tage gerade mal 68 EUR. So günstig haben wir bis dato noch nie ein Auto gemietet. Vermieter war in unserem Fall Maggiore.

Alles protokolliert

Unser kleiner Toyota ließ sich gut fahren und bis auf ein paar kleinere Schrammen war an dem Auto auch nichts dran. Die kleinen Mängel wurden im Übergabeprotokoll festgehalten und waren somit für die Rückgabe in 4 Tagen gut dokumentiert. Es sollte auch keine Probleme bei der Rückgabe geben, noch sind weitere Mängel hinzu gekommen.

Vorteile eines Kleinwagens

Vorteil des kleinen Mietwagens war neben der einfacheren Parkplatzsuche auch der verhältnismäßig geringe Benzinverbrauch. Tanken ist in Italien deutlich teurer als bei uns zu Hause. Was man also beim Mietwagen spart, geht an die Tankstelle. Bei uns waren es rund 45 EUR für eine Tour von Lamezia Terme runter nach Reggio Calabria und zurück. Natürlich mit einigen Abstechern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.