Griechenland, Nahziele
Kommentare 3

Mit dem Bus unterwegs auf Santorini

Moderne Busse auf Santorini

Auf Santorini gibt es ein umfangreiches Busnetz, so dass man auch ohne einen Mietwagen gut von A nach B kommt.

Fahrplan Fira Kamari auf SantoriniDas Prinzip ist leicht erklärt: Ab 1,80 EUR kostet eine Fahrkarte pro Person. Der Preis richtet sich nach der Strecke, die man zurück legen möchte. Neben dem Busfahrer gibt es einen Fahrkartenverkäufer, der im Bus mitfährt. Fahrkarten erhält man somit direkt im Bus. Der Fahrkartenverkäufer erkundigt sich dabei nach dem Ziel und ruft dieses dem Busfahrer zu. Zudem sorgt er dafür, dass der Busfahrer die nächsten Stopps beachtet. Sobald der nächste Haltepunkt näher kommt, wird dieser laut durch den Bus gerufen und auf Reaktion gewartet. Meldet sich keiner und steht keiner an der Haltestelle, so fährt der Bus weiter. 🙂

Busbahnhof in Fira

In der Hauptstadt Fira gibt es einen zentralen Busbahnhof. Die Busse sind gut aufeinander abgestimmt und warten kurz, sofern sich mal ein Bus verspätet. Grundsätzlich müssen wir sagen, waren die Busse alle sehr pünktlich, Verzögerungen gab es wenn nur minimale.

Umfangreicher Busfahrplan Santorinis

Hier befindet sich der Busbahnhof in Fira:

Von Fira nach Oia

Fahrplan Fira Oia auf SantoriVom Busbahnhof in Fira aus starten auch die Busse nach Oia. Gerade am späten Nachmittag sind diese sehr voll, denn gerade dann setzen sich die Massen in Bewegung, um den berühmten Sonnenuntergang mitzuerleben. Es ist empfehlenswert bereits am Busbahnhof einzusteigen. Sofern der Bus voll ist, hält er nur noch an den Haltestellen, wo jemand aussteigen möchte. Es obliegt dann dem Fahrkartenverkäufer, weitere Passagiere einsteigen zu lassen. Sofern er entscheidet, dass der Bus voll ist, wartet man auf den nächsten. 😉

3 Kommentare

  1. Erwin Moos sagt

    Wie komme ich vom Fährhafen auf Santorin/Athina mit dem Bus o. alternativ Transfer zum Flughafen Santorin Thira JTR. Hat jemand hierzu Erfahrung..?

  2. Mike Gareiss sagt

    Schön wäre es, wenn es den so wäre wie in Ihrem Artikel beschrieben. Leider sah für uns die Realität anders aus. Wir wollten mit dem Bus von Perissa nach Megalochori fahren. Beim ersten Bus wurde uns vom Ticketverkäufer erklärt dies sei nur ein Express von Persissa nonstop nach Fira. Also 25 Minuten warten auf den nächsten. Beim nächsten Bus wurde uns wieder erklärt dies sei nur ein Express von Persissa nonstop nach Fira. Also nochmal 25 Minuten warten auf den nächsten Bus. Als der nächste Bus kam stieg der Ticketverkäufer vom ersten Bus aus und erklärte uns wieder dies sei ein Express nonstop nach Fira. Wir standen also 50 Minuten wartend rum und jedes mal hies es der nächste Bus sei kein Express. Uns war das dann zu dumm und ich habe uns ein Taxi besorgt. Im Hotel wurde mir dann gesagt dies sei gängige Praxis, die Busfahrer hätten keine Lust zu halten weil sie sonst den Fahrplan nicht einhalten könnten. Für den nächsten Tag haben wir uns einen Mietwagen organisiert, was die angespannte Verkehrslage in Santorini nicht unbedingt entschärft hat. Solange sich die Busfahrer so verhalten, werden sich immer mehr Urlauber einen Mietwagen nehmen, die Strassen verstopfen und letztendlich können die Fahrpläne erst recht nicht eingehalten werden.

    • Danke für den umfangreichen Erfahrungsbericht! Da hatten wir offenbar deutlich mehr Glück bei unserem Besuch. Die Lösung mit Mietwagen ist in der Tat etwas unentspannt, unschön und verschärft wohl auch die Platznot dort aber bei diesem Verhalten gibt es wohl auch kaum Alternativen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.