Kulinarisches, USA
Schreibe einen Kommentar

In der Cheesecake Factory im Käsekuchenhimmel

Bunte Auswahl in der Cheesecake Factory

Cheesecakes über Cheesecakes gibt es in der Cheesecake Factory. Was in den 1940er Jahren begann, hat sich in der Zwischenzeit zu einem Großunternehmen mit mehr als 200 Restaurants entwickelt.

In der Cheesecake Factory, die in den USA weit verbreitet ist, gibt es eine Auswahl von rund 50 verschiedenen Cheesecakes. Ja, ihr habt richtig gelesen: 50! Das ist natürlich der absolute Wahnsinn für alle Cheesecake Liebhaber aber es bringt gleich auch schon das erste Problem mit sich: für welchen Cheesecake entscheidet man sich? Vom Klassiker bis hin zu Fruchtkombinationen findet man hier nahezu jede Variante.

Angebot in der Cheesecake Factory

Die Qual der Wahl

Viele unterschiedliche Käsekuchen gibt es in der Cheesecake FactoryIn Florida haben wir einmal einen sehr leckeren Key Lime Cheesecake gegessen, so dass wir uns nach reiflicher Überlegung für eben diesen entschieden. Cheesecake to go ist übrigens überhaupt kein Problem, sondern sogar üblich: die Restaurants sind meistens so gut besucht, dass der Cheesecake für zu Hause eine gute Alternative darstellt. Wir wählten daher ebenfalls den Käsekuchen zum Mitnehmen und bekamen den Key Lime Cheesecake mit einem Sahneklecks in einer sicheren Plastikverpackung übergeben.

Key Lime Cheesecake aus der Cheesecake Factory

Mehr als Cheesecakes

Cheesecake aus mehreren Etagen in der Cheesecake FactoryDer Key Lime Cheesecake schmeckte erfrischend nach Limette, genau so, wie wir es uns vorgestellt haben. Anders als die deutschen Käsekuchen ist der amerikanische Cheesecake weicher, das war beim Key Lime Cheesecake aus der Cheesecake Factory ebenfalls der Fall. Wir fanden ihn jedenfalls sehr lecker und können verstehen, warum die Restaurants immer so gut gefüllt sind. Und sollte es mal kein Cheesecake sein: in der Cheesecake Factory gibt es auch zahlreiche warme Speisen – fündig wird hier somit jeder. 😉

 

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.