Fernziele, USA
Kommentare 1

Ein annullierter Flug nach Los Angeles

Warten auf den Abflug zunächst nach London

Ende September flogen wir für knappe drei Wochen nach Los Angeles. Ein Flugangebot ergatterten wir ab Amsterdam via London Heathrow nach LA. Nach Amsterdam buchten wir kurzerhand noch einen Zubringerflug dazu und schon war unsere Verbindung komplett.

Alles lief gut, bis wir am Flughafen in Amsterdam das Abfluggate erreichten. Das Gepäck war bereits in den unterirdischen Systemen unterwegs zur Verladung und wir hatten noch ein paar Minuten bis zum Boarding. Ausreichend Zeit, um mit dem kostenlosen WLAN nochmals die Mails zu checken und beim Blick auf dem Smartphone festzustellen, dass wir gerade einen Anruf in Abwesenheit hatten – aus den USA. Unser Flug von London nach Los Angeles sollte von American Airlines durchgeführt werden und so war ein Zusammenhang nahe liegend, der sich leider schnell bestätigte. Eine Computerstimme teilte uns mit, dass unser Flug nach Los Angeles soeben annulliert wurde. Obwohl wir beide viel unterwegs sind, ist uns eine Annullierung, vor allem so kurz vor Abflug, noch nicht passiert. Da uns am Flughafen Amsterdam keiner weiterhelfen konnte (der Flug war im dortigen System noch nicht annulliert), riefen wir die Hotline der Fluggesellschaft erneut an. Eine Dame aus dem Customer Service nahm sich unserer Problematik an und fand zwei freie Plätze für uns im nächsten Flug, der nicht mal zwei Stunden später startete. Wir bestätigten dies sofort und erhielten unsere neuen Boardkarten später am Flughafen London Heathrow.

Schnelle Reaktion

Wir wollten letztendlich nur schnell in Los Angeles ankommenWir hatten mit dem alternativen Abflug wirklich Glück, was sicherlich auch mit der Größe des Flughafens in London und den vielen Verbindungen zu tun hatte. Dennoch empfiehlt es sich in solchen Situationen schnell zu reagieren und gleich zu telefonieren, denn hier gilt ganz klar: first come first served. Aber aus einem weiteren Grund hatten wir Glück: unser Abflug in Amsterdam verspätete sich um 30 Minuten und die Wege in Heathrow waren weiter und mühseliger, als wir erwartet haben. Es wäre daher fraglich gewesen, ob wir (zusammen mit unseren Koffern) unseren Anschlussflug überhaupt erreicht hätten.

Entschädigung ?

Aufgrund der geringen zeitlichen Abweichung (unter drei Stunden) hatten wir keinen Anspruch auf Entschädigung. Das können ansonsten gerne mal bis zu 600 EUR pro Flug sein. Wir waren jedoch froh, dass es für uns schnell ans Ziel ging.

Endlich da. Am Flughafen Los Angeles

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

1 Kommentare

  1. Natalie sagt

    Oh, das ist wirklich doof gelaufen! Zum Glück seid ihr ja noch an eurem Ziel heil und gut angekommen! Vermeiden lassen sich ja Annullierungen nie ganz, aber gut ist es dann zumindest, wenn man einen Direktflug aus Deutschland hat und nicht irgendwo im nirgendwo festsitzt. Deswegen setze ich (wann immer es geht) auf Direktflüge aus Deutschland. Eine gute Übersicht habe ich hier gefunden: https://www.direktflug.de/nach-los-angeles/ Da kann man dann auch direkt sehen, von wo aus es am günstigsten ist!

    Liebe Grüsse,
    Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.