Gardasee, Italien, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Der obligatorische Besuch in Tignale

Die-obligatorische-Pizza-Bolognese-im-Al-Torchio-in-Tignale-1

Wir lieben Pizza. Und Lasagne. Und auch die Mischung der beiden – die Pizza Bolognese. Diese gibt es zwar nur sehr selten, aber wenn sie dann auch noch so gut gemacht ist wie im Al Torchio in Tignale am Gardasee, müssen wir halt nochmal hin.

Und wieder nach Tignale

Von unserer Unterkunft im schönen Limone sul Garda aus waren es in das Bergdörfchen Tignale gerade einmal eine knappe halbe Stunde Fahrtzeit, die unser Mietwagen zurücklegen musste. Mühsam quälte er sich die steile Straße den Berg hinauf und so laut wie das Murren des Motors waren auch unsere hungrigen Mägen, die den Tag über nur wenig bekommen hatten. Schon als wir durch die enge Kurve in der Durchgangsstraße von Tignale fuhren, erinnerten wir uns jedoch schlagartig daran, was uns beim letzten Besuch dort schon aufgefallen war: eine riesige Schlange vor dem Restaurant. Und das, obwohl es 19 Uhr und somit für italienische Verhältnisse noch recht früh am Abend war.

Wir hatten jedoch Glück: es warteten sehr viele Familien mit mindestens drei Personen und diese brauchten dementsprechend auch einen größeren Tisch. Wir hatten es da zu zweit deutlich einfacher und ein kleiner Tisch war dann auch schnell für uns gefunden – wir übersprangen somit einfach die Schlange.

die-schlangen-vor-dem-al-torchio-in-tignale-reichen-bis-nach-draussen

Gewohnt gute Qualität

Und wie sich am Titelbild dieses Beitrags schon erahnen lässt: es hat mal wieder prima geschmeckt. Die Pizza wunderbar lecker, der Service schnell und freundlich – besser kann es nicht sein.

Auch wenn wir es natürlich in unserem Blog vermeiden wollen, uns zu wiederholen, aber das Al Torchio in Tignale ist immer wieder einen Besuch wert. All das gibt es übrigens noch immer zum für Gardasee-Verhältnisse recht schmalen Geldbeutel. Gerade einmal 7.50 € kostete unsere Pizza – und das Gedeck wird nicht extra berechnet.

 

 

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.