Frankreich, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Béziers, der letzte Stop unserer kleinen Frankreichtour

Béziers war Start- und Endpunkt unserer Kurzreise nach Südfrankreich und war deshalb so ein guter Ausgangsort, weil wir von Bremen aus mit Ryanair günstig anreisen konnten. Da es nach unserer Ankunft direkt weiter ging nach Agde und von dort via Sète nach Montpellier, statteten wir Béziers vor unserer Heimkehr noch einen Besuch ab und verbrachten die letzte Nacht dort. Béziers ist eine Kleinstadt im Süden Frankreichs mit rund 70.000 Einwohnern. Die Stadt erlebt gerade einen kleinen touristischen Aufschwung, seitdem Ryanair den kleinen lokalen Flughafen für sich entdeckt hat und regelmäßige Flugverbindungen hierhin anbietet.

Das Ibis Budget Béziers Echangeur Est

Das Ibis Budget Béziers Echangeur Est.Gebucht hatten wir auch hier ein Ibis Budget Hotel. Das Ibis Budget Béziers Echangeur Est liegt rund 10 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt und bietet günstige Übernachtungsmöglichkeiten. Das Zimmer ähnelte dem im Ibis Budget in Montpellier sehr und war von der Ausstattung ebenfalls identisch. Ein solider Ibis-Budget-Standard eben. Wir hatten hier nichts zu bemängeln. Die Zimmer waren auch hier sauber und der günstige Preis einfach unschlagbar.

Unsere Bewertung des Ibis Budget Béziers Echangeur Est

Lage:2.5 Stars (2,5 / 5)
Zimmer:3 Stars (3 / 5)
Sauberkeit:3.5 Stars (3,5 / 5)
Service:3 Stars (3 / 5)
Preis-Leistung:4 Stars (4 / 5)
Durchschnitt:3.2 Stars (3,2 / 5)

Da wir Béziers erst am späten Nachmittag erreichten, entschieden wir uns lediglich für einen kurzen Sparziergang durch die Innenstadt von Béziers. Wir parkten unser Auto und starteten an der Allée Paul-Riquet, direkt im Zentrum von Béziers. Hier findet man kleinere Straßencafés und Restaurants. In der Innenstadt selber fiel uns aber auf, dass viele Geschäfte geschlossen und verlassen waren. Vor der Stadt befindet sich ein größeres Einkaufscenter, u. a. mit einem großen Auchan – vielleicht war das ja der Grund für die vielen verlassenen Geschäfte im Zentrum?! Da sich der Abend mittlerweile mittlerweile schon näherte, schlossen die noch verbliebenen Geschäfte aber auch nach und nach. Wir schauten uns daher nach einem geeigneten Restaurant für unser Abendessen um, fanden aber nicht viele ansprechende Restaurants und entschieden uns schließlich für das asiatische Restaurant Indochine. Kurzes Fazit: Solide Kost zu einem guten Preis – gut, aber nicht herausragend.

 

Der Plateau des Poètes, die grüne Lunge von Béziers

Der Plateau des Poètes in Béziers.Am nächsten Tag hatten wir noch ein wenig Zeit, bevor wir uns zum Flughafen aufmachen mussten. Wir machten daher einen erneuten kurzen Abstecher nach Béziers zum Plateau des Poètes. Dieser schön angelegte Park ist die grüne Lunge Béziers und steht den Bewohnern und den Besuchern kostenlos zur Verfügung. Wir machten hier einen kleinen Sparziergang, fingen die letzten Sonnenstrahlen ein und fuhren dann los zum Flughafen.

Unser Fazit zu Béziers

Wir waren mit unserer Wahl, nach unserer Ankunft direkt weiterzufahren und zunächst nicht in Béziers zu bleiben, auch im Nachhinein sehr zufrieden. Wir fanden die anderen Stationen unserer Reise um einiges schöner und interessanter als Béziers, so dass man unserer Meinung nach einen Aufenthalt in Béziers nicht unbedingt einplanen müsste.

 

Weitere Impressionen aus Béziers

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.