Deutschland, Hotel, Nahziele
Kommentare 1

Best Western Hotel Schlossmühle in Quedlinburg

Außenansicht des Best Western Hotel Schlossmühle in Quedlinbur

Nur unweit der historischen Altstadt von Quedlinburg befindet sich das Best Western Hotel Schlossmühle. Das vier Sterne Haus beherbergt Tagungs- und Urlaubsgäste gleichermaßen und war unsere erste Wahl für unseren Wochenendaufenthalt in Quedlinburg.

Nach einem schnellen Check-In hielten wir auch schon unsere Zimmerkarten in den Händen und begaben uns in die zweite Etage. Der Fahrstuhl war leider schon etwas in die Jahre gekommen und bot nicht nur wenig Platz, sondern war zudem auch noch sehr gemächlich.

Eingangsbereich im Best Western Hotel Schlossmühle in Quedlinbur

Doppelzimmer mit Abstrichen

Kleines Doppelzimmer im Best Western Hotel Schlossmühle in QuedlinburUnser gebuchtes Doppelzimmer war kleiner als erwartet und bot wenig Platz für unser Gepäck. Das Bett, welches zwar bequem aber leider nur mit einer sehr dünnen Bettdecke und noch dünneren Kopfkissen ausgestattet war, nahm einen Großteil des Raumes ein. Die zwei im Zimmer positionierten Stühle dienten da eher als Ablagefläche statt als Sitzgelegenheit.

Doppelzimmer im Best Western Hotel Schlossmühle in Quedlinbur

 

Überraschungen im Badezimmer

Badezimmer im Best Western Hotel Schlossmühle in QuedlinburÜberraschend groß war hingegen das Badezimmer. Leider war die Duschabtrennung beschädigt und bestand nur noch aus zwei anstatt aus drei Elementen. So etwas darf in einem vier Sterne Haus nicht vorkommen. Als unangenehm empfanden wir zudem den Geruch der Toilette, welcher zuweilen sehr penetrant war.

Reichhaltiges Frühstücksangebot

Frühstück im Best Western Hotel Schlossmühle in QuedlinburDas Frühstück wurde bis 10 Uhr angeboten und war sehr reichhaltig. Selbst bis zum Ende der Frühstückszeit wurde das Buffet kontinuierlich aufgefüllt. Positiv aufgefallen sind uns die Servicekräfte, die nicht nur in ausreichender Anzahl vertreten waren, sondern auch sehr freundlich aufgetreten sind. Bevor das Buffet geschlossen wurde, wurden zudem die verbliebenen Gäste noch nach weiteren Wünschen vom Buffet gefragt. Erst im Anschluss wurde mit dem Abräumen begonnen.

Zentrale Lage

Obgleich der sehr zentralen Lage, stehen am Hotel zahlreiche Parkplätze zur Verfügung. Diese sind zwar kostenpflichtig, dennoch mit 3 EUR am Tag eine lohnenswerte Investition. Vom Hotel gelangt man innerhalb von wenigen Gehminuten zum Schloss und die Altstadt Quedlinburgs. Aber auch viele Ziele in der Umgebung, wie zum Beispiel das Bodetal oder Wernigerode sind mit dem Auto schnell zu erreichen.

Und hier befindet sich das Best Western Hotel Schlossmühle:

Fazit:

Für die Erkundung Quedlinburgs und der Umgebung bietet das Best Western Hotel Schlossmühle einen guten Ausgangspunkt. Allerdings haben sich gerade im Ostharz viele Hotels der gehobenen Mittelklasse etabliert, die für Konkurrenz unter den Häusern sorgen.

Lage:4 Stars (4 / 5)
Zimmer:3 Stars (3 / 5)
Sauberkeit:2.5 Stars (2,5 / 5)
Service:3.5 Stars (3,5 / 5)
Preis-Leistung:3 Stars (3 / 5)
Durchschnitt:3.2 Stars (3,2 / 5)
Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

1 Kommentare

  1. Ja, so ist es dort. Wir sind auch im August dort gewesen. Auch unser Zimmer war klein, nicht mehr ganz frisch (im Sinne von ein wenig abgewohnt). Was für uns besonders lästig war: mein Mann ist Rollstuhlfahrer, der langsame und kleine Aufzug von daher zwingend nötig – aber leider häufig von anderen Hotelgästen belegt gewesen (wir mussten ihn öfters vorbeifahren lassen…) und die Parksituation: der ausgeschilderte Behindertenparkplatz war während unseres Aufenthaltes wiederholt von anderen Hotelgästen belegt (von nicht behinderten Fußgängern) und sowieso ist der Weg über den mit dicken Kopfsteinen gepflasterten Hof im Rollstuhl eine echte Tortur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.