Fernziele, Kalifornien, USA, VR
Schreibe einen Kommentar

360 Grad von der Golden Gate Bridge

Touristen auf dem Hügel der Battery Spencer vor der Kulisse der Golden Gate Bridge

Im letzten Artikel hatten wir von der Battery Spencer und dem Golden Gate Viewpoint berichtet, von denen aus man eine wunderbare Aussicht auf die Golden Gate Bridge und San Francisco hat. Heute zeigen wir euch diese Aussichten noch als interaktive 360-Grad-Ansicht.

Die Battery Spencer oberhalb von San Francisco

Hinweisschild an der Battery Spencer in San FranciscoWer vom Norden her die Golden Gate Bridge in San Francisco betrachten und fotografieren will, sollte eigentlich eher am späten Nachmittag ankommen, da dann die Sonne einen wesentlich günstigeren Stand hat. Wir hatten jedoch aufgrund unseres engen Zeitplans keine andere Wahl und mussten folglich am frühen Morgen zu dem schönen Aussichtspunkt an der Battery Spencer. Im Rahmen der Küstenverteidigung hatte man hier große Kanonen installiert, die Angreifer von der Bucht von San Francisco fernhalten sollten. 

Golden Gate Viewpoint

Touristen fotografieren vom Golden Gate Viewpoint ausAuch der weiter westlich gelegene Golden Gate Viewpoint erlaubt eine schöne Aussicht über die Bucht von San Francisco – sofern das Wetter mitspielt und kein Nebel herrscht. Wir hatten an unserem Tag Glück und konnten auch morgens einige schöne Aufnahmen machen.

Hinweis zur Bedienung der Reisefanten-VR-Bilder

Das Smartphone, Tablet oder jedes mit Gyroskop ausgestattete Gerät lässt euch die interaktiven 360-Grad-Bilder direkt erfahren, indem es ja nach Bewegung das Bild mitschwenkt. Schwenkt also das Gerät in der Hand in alle Richtungen, um das interaktive Bild zu erleben. Am Desktop-PC übernimt die Maus diese Funktion. Klickt ins Bild und zieht den Ausschnitt in die gewünschte Richtung. Zusatz-Tipp: Im Vollbildmodus (zu erreichen über das kleine Icon rechts unten) wirken die Bilder noch einmal immersiver – ihr könnt also voll und ganz eintauchen.

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.