Hotel, Italien, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Zu Gast in der Residence Reinhild in Nals

Blick auf die Residence Reinhild in Nals in Südtirol

Zugegebenermaßen: der Ort Nals war uns bis zum letzten Herbst gänzlich unbekannt. Die Residence Reinhild sorgte aber dafür, dass wir sechs schöne Tage in Nals und in eben dieser Ferienunterkunft verbrachten.

Es war recht spontan, dass wir uns in der Residence Reinhild einbuchten, sollte unser Weg doch eigentlich zunächst nach Österreich führen. Aber Corona machte uns einen Strich durch die Planung und auf der Suche nach einer schönen und modernen Ferienwohnung weckte die Residence Reinhild unser Interesse.

Unbekanntes Nals

Blick aus unserem Appartement der Residence Reinhild in Nals in SüdtirolIn dritter Generation betreibt die Familie Rauch die großzügige Ferienunterkunft in einer guten Weingegend, zwischen Bozen und Meran gelegen. Ein kleines Örtchen, noch recht ursprünglich, dafür aber mit einigen Restaurants, die sich um das kulinarische Wohl sorgen – das ist Nals. Zu unseren Ansprüchen passte die Residence Reinhild bestens und vor allem die modernen und großzügigen Appartements sprachen uns direkt an.

Herzlicher Empfang

Als wir am Nachmittag an der Residence Reinhild eintrafen, erwartete uns Frau Rauch bereits. Nach einem kurzen Kennenlernen bekamen wir unser Appartement gezeigt und wir waren direkt begeistert – so hatten wir es uns vorgestellt. Unser Auto stand auf dem Parkplatz vor der Tür, so dass wir bequem auspacken konnten. Auf dem Weg zur Unterkunft hatten wir uns im Supermarkt noch mit Frühstücksköstlichkeiten eingedeckt, denn eine gut ausgestattete Küchenzeile in der Residence Reinhild sorgte dafür, dass man sich dort bestens selbst verpflegen kann. Abends besuchten wir hingegen die Restaurants in der Umgebung. In Zeiten von Corona gab es gute Angebote, um die Speisen zu Hause zu verzehren.

Renovierte Appartements

Aber zurück zu unserem Appartement in der Residence Reinhild. Dass die Unterkunft vor noch nicht allzu langer Zeit renoviert wurde, spricht klar für einen Aufenthalt. Im Internet haben wir gelesen, dass die Unterkunft früher als Hotel betrieben und dann zu Appartements umgebaut wurde. Das Badezimmer wurde dabei sehr modern gestaltet und bot zudem auch noch viel Platz. So startet man doch gleich gut in den Tag!Badezimmer der Residence Reinhild in Nals in Südtirol

 

Sonnenausrichtung

Balkon in der Residence Reinhild in Nals in SüdtirolSowohl vom Schlafzimmer als auch vom Wohn- und Essbereich aus gab es jeweils einen Zugang zu einem großen Sonnenbalkon. Ausgestattet mit Sonnenschirm und Balkonmöbeln, kann man die Zeit und den Ausblick dort gut genießen. Einen Sonnenbalkon hatten wir bei Buchung angefragt und wir hatten Glück, dass unser Wunsch berücksichtigt werden konnte. Verblüffend war, dass es dort in einer geschützten Ecke selbst bei nur 14 Grad Außentemperatur knackig warm war. Toll für nicht mehr ganz so warme Herbsttage.

Gartenoase der Residence Reinhild

Im Sommer kann man die Zeit aber auch bestens im Garten der Pension Reinhild verbringen. Der Pool des Hauses sorgt für eine kleine Abkühlung und die Palmen für Urlaubsfeeling. Ende September war es für den Pool schon zu kalt, so dass wir ihn nicht mehr testen konnten – leider.

Fazit

Familie Rauch ist sehr herzlich und wir hatten einen schönen und entspannten Aufenthalt in der Residence Reinhild. Die Ausgangslage für Erkundungen in der Umgebung ist perfekt. Sowohl Bozen als auch Meran erreicht man nach nur wenigen Autominuten. Aber auch zu Fuß sind zahlreiche Wanderwege direkt zu erreichen. Wir kommen gerne wieder!

Und hier befindet sich die Residence Reinhild in Nals:

Mühlgasse 10, 39010 Nals, Südtirol, Italien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.