Deutschland, Kulinarisches, Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Zu Besuch im Gut Hörne

Cafe, Bistro und Shop des Gut Hörne

Im Gut Hörne waren wir schon vor Corona-Zeiten, aber noch immer ist uns dieses Café in guter Erinnerung. Eine Gelegenheit, diese Perle mit Euch zu teilen.

Zwischenstopp bei Fahrradtour

Eingekehrt sind wir im Gut Hörne auf unserer ausgedehnten Fahrradtour von Hamburg nach Cuxhaven, noch bevor das Virus zuschlug. Von daher sind auch die Bilder hier etwas mit Vorsicht zu genießen – wir sind sicher, dass sich hier abstandstechnisch bzw. von der Organisation her etwas verändert hat, das Gut war aber auch schon damals so weitläufig, dass es ohnehin viel Abstand gab.

Weitläufige Gartenanlage im Gut Hörne
Leckeren Kaffee und Kuchen gibt es im Gut Hörne

Selbstbedienung im Garten

Wir holten uns per Selbstbedienung jeweils ein Stückchen (wobei Stück es hier besser trifft) im Cafe/Bistro/Shop und suchten uns ein gemütliches Plätzchen im weitläufigen Garten. Die gesamte Anlage gefiel uns dabei wirklich ausgesprochen gut. Ob in der Sonne oder im Schatten – überall standen kleine Tische, Stühle und wir hatten den Eindruck, dass man hier auch abseits eines kurzen Zwischenstopps – vielleicht bei einem längeren Aufenthalt – wunderbar entschleunigen kann. Mit einem Buch in eine Ecke des Gartens oder auf den Rasen und schön die Seele baumeln lassen. Wenn wir so darüber nachdenken, steht dem nächsten Ausflug eigentlich nichts mehr im Wege. Vielleicht dient es Euch ja auch als Inspiration für Euren nächsten Ausflug ins entspannte Grüne.

→ Zur Website des Gut Hörne

Ein recht grüner Graben im Gut Hörne Schönes Ambiente im Gut Hörne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.