Italien, Nahziele, Sardinien
Schreibe einen Kommentar

Karibikfeeling am Spiaggia di Punta Molentis

Auf Sardinien gibt es viele tolle Strände. Wie in der Karibik, so lasen wir es bereits vor unserer Abreise. In der Karibik waren wir unlängst aber ob es in Europa wirklich solche Strände gibt? Wir waren skeptisch, lösen aber bereits jetzt auf: es gibt sie – auf Sardinien! Einer davon ist die Spiaggia di Punta Molentis im Süden der Insel.

Zu erreichen ist die Spiaggia di Punta Molentis über die Küstenstraße, die ein tolles Panorama bietet. Man sollte sich nicht nur auf das Navi verlassen, sondern ebenfalls auf die Schilder achten, denn die letzten Meter müssen auf einen unbefestigten Weg mit vielen Schlaglöchern zurück gelegt werden, diese Schilder weisen aber den Weg. Die Anzahl der Parkplätze hält sich im Rahmen und dürfte in der Hauptsaison nicht ausreichend sein. Eine frühe Ankunft in der Saison ist daher sicherlich empfehlenswert. Wir hatten im Mai keine Probleme, kostenpflichtig war der Parkplatz zudem nicht. Aber auch das kann in der Hauptsaison ganz anders aussehen.

Hier befindet sich die Spiaggia di Punta Molentis:

Die Karibik auf Sardinien

Vom Parkplatz sind es dann noch 5 Gehminuten und dann ist man da, in der Karibik und doch auf Sardinien. Der sehr feine weiße Sandstrand und das klare türkisfarbene Wasser ist zurecht bei den Urlaubern sehr beliebt. Der Strand ist zweigeteilt: auf der rechten Seite der besagte Sandstrand, auf der linken Seite Granitfelsen, die zum Schnorcheln einladen. Am Sandstrand werden im Sommer anscheinend Hotelliegen aufgestellt, ein Schild deutete bereits an, dass der Bereich nur Hotelgästen zur Verfügung stehe.

Das eBook zum wundervollen Roadtrip durch Sardinien

Das eBook zum wundervollen Roadtrip durch SardinienIhr wollt noch mehr Tipps und Berichte zu Sardinien? Dann besorgt euch unser Reisefanten-eBook in den bekannten eBook Stores oder klickt hier für weitere Informationen.

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.