Nahziele, Spanien
Schreibe einen Kommentar

Im Stadion Santiago Bernabaeu in Madrid

Letzter Sight Seeing Stop während unseres Aufenthalts in Madrid war der Besuch des Fußballstadions Santiago Bernabaeu. Die heiligen Hallen des großen Real Madrid konnten wir mit der Madrid Card ebenfalls kostenlos besuchen, so dass wir es uns nicht entgehen lassen wollten, dieses Stadion einmal aus nächster Nähe zu sehen.

Zum Stadion kommt man ganz bequem mit der Metro. Von der Station Santiago Bernabeu aus sind es nur noch wenige Meter zu Fuß und schon steht man vor dem 1944 erbauten Stadion. Ernannt nach Santiago Bernabeu, einem bekannten spanischen Fußballspieler und späterer Präsident von Real Madrid, bietet das Stadion mittlerweile über 85.000 Fans Platz.

Hier befindet sich das Stadion Santiago Bernabeu:

Neue Perspektiven

Blick auf den Innenraum im Stadion Santiago Bernabeau in MadridDa Real Madrid zu den bekanntesten Fußballclubs der Welt gehört, ist eine Stadiontour durch das Stadion Santiago Bernabeu sehr begehrt. Zu einer Warteschlange kam es jedoch nicht und die Besucher verteilten sich zudem sehr gut innerhalb des Stadions. Nach einem Blick von den unterschiedlichen Rängen des Stadions auf den Innenraum, durfte anschließend auch der Innenraum betreten und auf den Spielerbänken Platz genommen werden. Eine tolle Gelegenheit, interessante Perspektiven inklusive. Anschließend ging es durch den Spielertunnel weiter durch die Kabinen der Heimat- sowie der Gastmannschaft und in den Presseraum. Tolle Einblicke, die ansonsten verborgen bleiben.

Alles für den Fußballfreund

Weiter ging es im Trophäensaal, in dem zahlreiche Pokale und Trophäen jeglicher Art ausgestellt sind, die Real Madrid gewonnen hat. Daran angeschlossen ist eine multimediale Ausstellung über das Stadion und Real Madrid an sich. Sehr viele Informationen gab es hier, die das Fußballerherz höher schlagen lassen. Und zu guter Letzt darf natürlich auch ein Fanshop nicht fehlen – hier gab es wirklich alles und so kann ein jeder auch ein Stückchen Real Madrid mit nach Hause nehmen.

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.