Nahziele
Schreibe einen Kommentar

Entlang der Ill durch Straßburg

Straßburg kann man sehr gut zu Fuß aber auch mit einem Ausflugsboot im Rahmen einer Rundfahrt erkunden. Bei sonnigem Wetter Ende März wollten wir beide Varianten ausprobieren und und lernten Straßburg nochmals anders kennen.

Europäischer Gerichtshof für Menschenrecht in StraßburgDie Firma Batorama bietet mit seinen Booten in Straßburg insgesamt drei verschiedene Routen an, wobei die Fahrt bis zum Europaviertel eindeutig die ist, die am meisten nachgefragt wird. Da das Europaviertel nicht direkt im Zentrum liegt, ist eine Fahrt auf der Ill die bequemste Möglichkeit, die europäischen Institutionen zu Gesicht zu bekommen.

Ab- und Anlegestelle für die Schiffsrundfahrten in Straßburg ist am Palais Rohan, genau hier:

Großer Andrang am Ticketschalter

Lange Schlangen vorm Batorama Ticketverkauf in StraßburgAls wir in Straßburg unterwegs waren, nutzten viele die Möglichkeit einer Schiffsrundfahrt. 70 Minuten dauerte die Fahrt, zunächst musste aber ein Ticket her. Die Schlange war wahnsinnig lang und es war nicht zu erkennen, welche Fahrt noch verfügbar war. Angeboten werden die Abfahrten im halbstündlichen Rhythmus, wobei pro Fahrt rund 130 Menschen Platz finden. Wir schauten daher kurz im Internet nach und waren sehr erfreut darüber, dass man die Tickets auch online kaufen und später dann auf seinem Smartphone vorzeigen konnte. Die Bezahlung erfolgte per Kreditkarte und die Tickets waren anschließend sofort verfügbar. Sehr fortschrittlich und super für uns, denn so sparten wir uns die Zeit in der Warteschlange und konnten stattdessen Straßburg weiter entdecken.

Ganzjährige Rundfahrten

Mit der Batorama quer durch StraßburgEs empfiehlt sich, rund eine halbe Stunde vor Abfahrt an der Ablegestelle zu sein, so dass man noch einen guten und vor allem gemeinsamen Platz bekommt. Die letzten Gäste mussten getrennt voneinander sitzen, da die Fahrt bis auf den letzten Platz ausgebucht war. Die Fahrten werden übrigens ganzjährig angeboten, im Winter sind die Boote beheizt und im Sommer findet die Fahrt mit offenen Booten statt.

Informationen per Audioguide

Während der Fahrt gab ein Audioguide in insgesamt 12 verschiedenen Sprachen interessante Informationen zu Straßburg wieder. Komisch fanden wir bloß, dass die Kopfhörer nicht getauscht werden, sondern von den nächsten Gästen übernommen werden. Besonders hygenisch ist das nicht.

Eine andere Perspektive

Fahrt entlang der Ile in StraßburgMit dem Batorama Boot fuhren wir durch drei Viertel: dem Zentrum Straßburgs, die Neustadt bis hin zum Europaviertel. Die Fahrt durch eine Schleuse war ebenfalls Teil unserer Rundfahrt und für viele ein ganz besonderes Erlebnis. Wir passierten einige Brücken und hatten vom Wasser aus einen ganz anderen Blick auf Straßburg. Wer für Straßburg nur begrenzt Zeit hat, der sollte unbedingt auf eine Rundfahrt mit Batorama zurück greifen.

Das Gerberviertel von Straßburg

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.