Kulinarisches
Schreibe einen Kommentar

Das Rezept mit dem göttlichen Brot

Unsere fertig gegrillten Panini auf dem Grill

Die leckersten Dinge sind meistens so einfach. So auch unser neues Lieblingsrezept mit dem göttlichen Pagnotta-Brot als Zutat.

Ein simples Rezept aus Italien

Es ist in der Tat ganz einfach und die Zutatenliste liest sich fast schon zu simpel. 😉 Man nehme:

  • Pagnotta-Brot in Scheiben (aus Hartweizen)
  • 2-3 große Tomaten
  • 2 Packungen Mozzarella
  • Basilikum
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • einen Kontaktgrill für die Zubereitung

Ein fertig gekauftes Pagnotta ist dennoch sehr leckerDer Rest ergibt sich fast schon natürlich. Und ja, wir haben tatsächlich fertig gekauftes Pagnotta-Brot verwendet. Dafür mag man schief angeguckt werden, aber zuvor hatten wir dieses Rezept meist mit Vollkorntoast gemacht, bis wir eines Tages im Supermarkt auf das göttliche Pagnotta-Brot stießen, welches für unser Vorhaben prädestiniert ist (keine Schleichwerbung, fragt einfach mal im italienischen Markt oder Supermarkt eures Vertrauens oder backt es einfach selbst). Wir probierten es aus und waren hellauf begeistert.

So sieht das fertig belegte Pagnotta im Rohzustand aus

Das Pagnotta-Brot muss in Scheiben geschnitten (oder bereits schon so fertig gekauft) werden, ebenso die Tomaten und der Mozzarella. Die Brotscheiben werden dann beidseitig mit etwas Olivenöl eingestrichen, die Tomaten abwechselnd mit dem Mozzarella hintereinander gelegt, gewürzt und mit Basilikum zuletzt belegt. Dann oben noch einen Deckel Brot drauf und ab in den vorgeheizten Kontaktgrill.

Die Panini werden im Grill zubereitet

Der schön schmelzende Mozzarella im Kontaktgrill

Nach ca. 4-5 Minuten macht man noch den Deckel auf und genießt das wunderbar krosse, köstlich schmeckende Mahl aus der italienischen Küche. 

Buon appetito!Das fertige Panini nach dem Grillen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.