Italien, Nahziele, Sardinien
Schreibe einen Kommentar

Agriturismo auf Sardinien

Wenn man auf Sardinien mit dem Auto unterwegs ist, findet man unter anderem entlang den Landstraßen viele Schilder, die auf ein Agriturismo hinweisen. Doch was genau verbirgt sich hinter einem Agriturismo?

Die Leckereien eines Agriturismos werden schon an der Strasse angekündigtWährend unseres Roadtrips auf Sardinien entdeckten wir viele dieser Agriturismo-Schilder und wurden schließlich neugierig. Kurz hinter dem kleinen Ort Portobello bot sich schließlich ein Halt an. Schon aus der Ferne entdeckten wir das große Schild, das auf frischen Käse, Obst und Gemüse hinwies. An dem Nachmittag waren wir fast die einzigen Kunden, die sich in dem kleinen Laden ausgiebig umsahen.

Vielfältige Auswahl im Agriturismo

Leckere Süssigkeit aus einem Agriturismo auf SardinienEin Agriturismo verkauft unter anderem Produkte aus Eigenanbau und Eigenherstellung. Wir entdeckten in den überschaubaren Regalreihen vor allem Marmeladen, Honig und selbstgemachte Pasta. Zudem gab es eine große Auswahl an Käsespezialitäten und sogar Fleisch. Aber auch selbstgemachte Kekse und kleine Teilchen wurden hier verkauft. Wir deckten uns mit ein paar Teilchen für die Weiterfahrt ein und für die Urlaubserinnerung zu Hause gab es zudem noch eine Packung sardische Pasta.

Nicht nur ein Einkaufsladen

Agriturismo Lu Colbu auf SardinienDie Agriturismo-Schilder verweisen nicht nur auf einen Einkaufsladen. Vielmehr haben viele Agriturismos ein Restaurant, in dem aus der eigenen Ernte leckere Mahlzeiten gezaubert werden. Zudem gibt es in einigen Agriturismos auch Übernachtungsmöglichkeiten: hier verbringt man seinen Urlaub in der Natur und ist zumeist abseits des Trubels.

Das eBook zum wundervollen Roadtrip durch Sardinien

Das eBook zum wundervollen Roadtrip durch SardinienIhr wollt noch mehr Tipps und Berichte zu Sardinien? Dann besorgt euch unser Reisefanten-eBook in den bekannten eBook Stores oder klickt hier für weitere Informationen.

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.